Anmelden

Balsamico Dressing

Balsamico Dressing

In der ganzen Welt ist er bekannt, der Balsamico aus dem Norden Italiens..
Der Most von spätgelesenen (weißen) Trebbiano- oder Lambrusco-Trauben wird durch Kochen eingedickt, so dass nur noch ca. 30–70 % übrig bleiben. Anschließend wird das Erzeugnis jeweils über mehrere Monate in verschiedenen Holzfässern gelagert. Dieser Prozess dauert viele Jahre, und der Essig wird durch Verdunstung des Wassers im Holzfass konzentrierter. Je dickflüssiger der Essig, desto älter ist er.

Bekannt vor allem aus der Region „Emilia“ und der Stadt Modena.

Verwendet wird der Essig vor allem für das bekannte „Italienische Dressing“ oder einfach nur Balsamico genannt.

 

Ich zeige euch eine Möglichkeit mit der man verschiedene Geschmacksvarianten zubereiten kann.
Hierfür braucht man lediglich folgende Zutaten:

Kaltgepresstes Olivenöl
Balsamico Essig (dunkel) von guter Qualität
Honig
Senf
Salz und Pfeffer

b1

Nehmt eine kleine Schüssel und gebt 100ml Olivenöl hinein

b2

Dann gebt ihr 50ml Balsamico hinzu

b3

Anschließend 1 EL Löffel Honig

b4

 

dann 1 EL Senf

b5

..alles miteinander vermischen

b6

..salzen und pfeffern..

b7

abschmecken. Es sollte von cremiger Konsistenz sein
und der Essig sollte nicht zu stark schmecken.
Ansonsten noch etwas Honig hinzu geben und noch einmal
schön miteinander verrühren.

b8

 

Ihr könnt dem Basis Dressing für mehr Frucht auch Orangensaft hinzugeben,
oder einen Schuss Himbeersirup.

Das Dressing eignet sich hervorragend zu Ruccolasalat oder gemischtem Salat.

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 1 rating

About Chef