Anmelden

Fettuccine al crema di cavolini con cozze

Fettuccine al crema di cavolini con cozze

Fettuccine al crema di cavolini con cozze

Fettuccine al crema di cavolini con cozze

Ach wieviele Menschen es doch gibt, denen scheinbar Rosenkohl gar nicht schmeckt.
Wenn ich aber dann Rosenkohl im Backofen mache oder eine schöne Sauce daraus, dann
ändern sie doch schnell ihre Meinung 😉 Ich hingegen finde Rosenkohl großartig.
Am liebsten verwende ich gefrorenen Rosenkohl. Ich bilde mir ein, dass in dieser Form alle
Vitamine erhalten bleiben. Im Winter gibt es also oft Rosenkohl.
Da wir in Deutschland auch eher im Herbst und Winter Muscheln auf den Tisch bringen,
mag ich es, diese beiden Zutaten zu verbinden.

Den gefrorenen Rosenkohl müsst ihr nur auftauen lassen. Am besten über Nacht im Kühlschrank oder ein paar Stunden in einem Sieb über dem Waschbecken.

Fettuccine al crema di cavolini con cozze

Schneidet eure Zwiebel in kleine Würfel und halbiert eure Knoblauchzehe.
Kocht etwa 250ml leichte Gemüsebrühe.

Gebt die Knoblauchzehe mit 2-3 EL Olivenöl in eine Pfanne.
Je nachdem was für Muscheln ihr verwendet, kommen die gewaschenen Muscheln mit in die Pfanne.
Ich habe für dieses Rezept Grünschalenmuscheln verwendet. Die sind bereits halbiert und offen.
Ihr könnt aber genauso gut Vongole oder Cozze, also Miesmuscheln nehmen.

Löscht die Muscheln mit 100ml. trck. Weißwein ab. Ich hab sie kurz gedreht und im Sud etwas mitgegart.
Wenn ihr Cozze nehmt, dann müsst ihr nichts drehen.

Holt dann die Muscheln aus der Pfanne und stellt sie kurz zur Seite.
Ihr könnt nun auch euer Nudelwasser aufstellen.

Gebt nun in die Pfanne in der die Muscheln waren eure Zwiebelwürfel und den Rosenkohl.
Dünst alles gut an bis die Zwiebeln glasig sind und gebt dann die Hälfte eurer Brühe mit in die Pfanne.

Nach etwa 5 Minuten kommt der komplette Inhalt eurer Pfanne in den Topf in dem Ihr eure Brühe gekocht habt. Püriert darin alles komplett und ganz fein durch.
Schmeckt eure Sauce mit grob gemahlenem Pfeffer ab. Salz sollte darin genug sein von den Muscheln.

Wenn ihr ebenfalls Grünschalenmuscheln benutzt, holt die aus der Schale und teilt sie in 3 Teile.
Alle anderen Sorten holt ihr einfach nur aus ihren Schalen.

Gebt die Muscheln in die Sauce und lasst sie dort bei kleiner Hitze etwas einreduzieren.

Sobald die Pasta zu zwei Drittel gekocht ist, also noch einen guten Biss, bzw noch zu hart ist, mischt ihr die Sauce und die Pasta in eurer Pfanne.

Die Pasta soll in der Sauce zu Ende garen.

Fettuccine al crema di cavolini con cozze

Heute richten wir zusammen die Pasta an wie in der gehobenen, italienischen Gastronomie.
Nehmt dazu einen Dessertring und eine Fleischzange.
Dreht die Pasta mit der Fleischzange auf eine Suppenlöffel und legt sie dann vorsichtig im Ring ab.

Sauce und Muscheln darüber, ein paar Muscheln außenherum und mit gemahlenem Chili einen Strich über den ganzen Teller ziehen.

Oben drauf könnt ihr noch eine ganze Muschel legen und mit etwas Dill dekorieren.

Das Auge isst einfach mit und wir servieren eben die Pasta als einen 1. Gang eines schönen Menüs.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Fettuccine al crema di cavolini con cozze

 

Das könnte euch auch gefallen:
Paccheri con pomodorini e cozze

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef