Anmelden

Wein des Monats "Juli"

Wein des Monats „Juli“

Wein des Monats „Juli“

Wein des Monats „Juli“

Feudi di San Gregorio

Feudi di San Gregorio wurde 1986 von zwei Familien aus Irpinia gegründet und hat seine Wurzeln in Sorbo Serpico in der Provinz Avellino. Irpinia, historische Region des Appenins in Kampanien, ist ein einzigartiges Weinbaugebiet, in dem Weinberge immer nebeneinander mit Obstbäumen, Olivenbäumen und Kräutern existiert haben. Die Region wird geprägt durch Windverhältnisse, die eine gute Regenwasserversorgung garantieren und ein besonderes Mikroklima entstehen lassen, das diese Region von anderen Regionen in Kampanien unterscheidet.

 

Der ursprüngliche Kern der Feudi di San Gregorio Weinberge liegt in Sorbo Serpico, wo sich auch die Kellerei befindet. Im Laufe der Zeit sind Weinberge, die in Höhen von 350 bis 700 Metern liegen, im Hügelland von Tufo, Taurasi und Santa Paolina dazugekommen. Das sich heute über 300 Hektar erstreckende Weingut ist im Besitz von Dr. Antonio Capaldo und wird von Pierpaolo Sirch, der in den vergangenen 15 Jahren die wichtigsten italienischen Weinunternehmen in Fragen der Agronomie und Önotechnik beraten hat, erfolgreich gemanagt.

 

In einer Zeit, in der in allen Teilen Italiens die internationalen Sorten vorangetrieben wurden, widmete sich die Kellerei von Anfang an der Wiederentdeckung wertvoller Produktionsverfahren und großartiger Rebsorten wie Fiano di Avellino, Greco di Tufo oder Falanghina.

 

Das Kellereigebäude, zum Großteil unterirdisch angelegt, fügt sich harmonisch in die Landschaft ein. Dabei soll die Kellerei mehr sein als ein bloßes Produktionsgebäude: ein Ort der Begegnung, eine Stätte für Ideen und Kulturen, ein Raum der Gastfreundschaft und der Erholung. An diesem Projekt haben sowohl der renommierte japanische Architekt Hikaru Mori als auch Lella und Massimo Vignelli, weltweite Symbole des Design „italiano“, mitgewirkt.

Weitere Informationen und Bezugsquellen finden Sie hier:

Rubrato Aglianico Irpinia Aglianico DOC

Dieser elegante, rubinrote Aglianico offenbart die charakteristischen Aromen der Rebsorte nach dunklen Früchten, Lakritze und Waldbeeren. Am Gaumen präsentiert er sich wunderbar ausbalanciert, mit zarter Struktur und einem Nachhall, der angenehm frische, fruchtige und delikat aromatische Noten enthüllt.

Alkohol: 13,5% Vol.

Rebsorte: 100% Aglianico

 

 

Print Friendly, PDF & Email

, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar