Anmelden

Spaghetti alla norcina

Spaghetti alla norcina

Umbrien ist bekannt für eine traditionelle und naturverbundene Küche. Das „grüne“ Paradies Italiens ist reich an Früchten, allerlei Gemüsesorten und Pilzen, Trüffeln und selbstverständlich auch Fisch und Fleisch.

Steinpilze und Trüffel sind eine gern miteinander zubereitete Kombination.

Spaghetti alla norcina ist ein Klassiker im Herbst zur Trüffelzeit.

Leider sind wir hier in Deutschland nicht gerade gut bestückt wenn es um Trüffel geht. Selbst die Steinpilze kommen meist aus Polen.
Für dieses Rezept habe ich etwas in die Trickkiste gegriffen um es so schmackhaft wie Möglich zu machen, mit allem was man hier problemlos bekommen kann..

1

 

In gut sortierten Supermärkten wie REWE, Edeka oder REAL bekommt man eine gute Auswahl an getrockneten Steinpilze.
Ebenso bekommt ihr eingelegten Trüffel. Statt dem eingelgten Trüffel nehme ich allerdings ein Trüffelsalz mit getrocknetem Trüffel und/oder ein wenig, gutes Trüffelöl.

Die Pilze müsst ihr etwa 10 Minuten in Wasser quellen lassen. Dann schneidet ihr euren Knoblauch in feine Scheiben.

2

 

Pilze in einem Sieb abtropfen lassen, in einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Pilze darin andünsten.
Jetzt entweder mit dem Trüffelsalz würzen oder mit dem Trüffelöl betreufeln.

3

4

 

Knoblauch und gehackte Petersilie dazu geben. In einem Topf etwa 4 Liter Wasser erhitzen und gut salzen.

5

 

Etwa 2-3 Schöpfkellen Nudelwasser aus dem Topf in die Pfanne geben. Die gekochten Spaghetti dazu und mit reichlich frisch geriebenem Parmesan und frischem Pfeffer würzen und abbinden. Sobald eine cremige Sauce entstanden ist, die Pasta auf warme, tiefe Teller servieren.

6

 

titel2

 

Frische Basilikumbläter auf die Pasta geben, nochmal mit frischem Parmesan und frischem Pfeffer bestreuen.
Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (3 /5)
  • 1 rating

About Chef