Anmelden

Sommer Tiramisu mit Früchten

Sommer Tiramisu mit Früchten

Sommer Tiramisu mit Früchten

Sommer Tiramisu mit Früchten

Es ist DAS italienische Dessert. Egal wie oft man im Jahr in ein italienisches Restaurant geht,
bei mindestens jedem zweiten Besuch muss es ein Tiramisu nach Nachtisch sein.
Zum Abschluss des Sommers haben wir uns nochmal etwas fruchtig frisches für euch ausgedacht.
Ein Dessert das nicht nur besonders gut schmeckt, sondern auch noch wirklich toll aussieht.
Unser Sommer Tiramisu erinnert etwas an das Kolosseum in Rom oder die Arena di Verona…
Warum? Das werdet ihr gleich sehen.

Für dieses Tiramisu verwenden wir ein paar andere Zutaten als sonst.

Wascht eure Früchte und stellt sie zur Seite.


Sommer Tiramisu mit Früchten

Wir haben für dieses Rezept zum ersten mal beim Tiramisu mit Puderzucker gearbeitet.
Es ist in der Handhabe etwas leichter, weil der Zucker sich nicht erst auflösen muss.
Man braucht aber schon ne ganze Menge, denn Puderzucker ist sehr leicht. Wenn euch das nicht abschreckt, (100g Zucker bleiben natürlich 100g Zucker 😉 ) dann ist das schon eine gute Alternative.
Trennt eure 3 Eier und gebt die Eigelbe zur Mascarpone und dem Zucker und verrührt das ganze zu einer Masse. Arbeitet ihr mit „normalem“ weißen Zucker, müsst ihr zuerst den Zucker und die Eigelbe zu einer Creme verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

In eure Masse gebt ihr einen Schuss Haselnuss Likör oder wie sonst auch Amaretto.
Alle die ohne Alkohol arbeitet können entweder einen wirklich kleinen Schluss Fruchtsaft, oder ganz Alternativ, Vanillesirup oder Haselnusssirup verwenden.


Sommer Tiramisu mit Früchten

Gebt eine kleine Prise Salz zum Eiweiß und rührt es zum Eischnee.

Dieser wird dann unter die Mascarpone Creme gerührt.

Schneidet die Aprikosen / Nektarinen (was auch immer ihr bekommt oder euch besser schmeckt) in kleine Würfel. Eine der Nektarinen solltet ihr dann am Kern halbieren und kleine Scheiben heraus schneide.
Stellt die Früchte und eure Mascarpone Creme nochmal in den Kühlschrank.

Dieser Kuchen hat keinen Boden und die Creme verliert immer etwas Flüssigkeit.
Ich klemme deshalb etwas Backpapier zwischen meine Backform. Alternativ könnt ihr natürlich auch einen Keksboden aus gemahlenen Löffelbiskuit und etwas flüssiger Butter machen. Die Löffelbiskuit werden dann klein gemahlen, die flüssige Butter darüber gegossen und das ganze mit den Händen vermischt.
Anschließend drückt ihr diese Masse auf dem Boden der Backform fest und lasst das ganze für 2 Stunden im Gefrierfach fest werden.


Sommer Tiramisu mit Früchten

Ihr könnt auch eure Löffebiskuit im Fruchtsaft kurz eintunken und damit nicht nur den Rand, sondern auch den Boden bedecken. Wir haben zuerst etwas von der Mascarpone Creme auf den Boden der Form verteilt und dann die in Fruchtsaft getunkten Löffelbiskuit am Rand verteilt.

Dann kommen über die erste Schicht Creme Früchte.

Dann wieder Creme…


Sommer Tiramisu mit Früchten

Danach erstmal abgedeckt in den Kühlschrank. Da nichts durchweichen muss, reichen 1-2 Stunden vor dem servieren. Geht natürlich auch über Nacht, nur dann macht es Sinn mit einem Boden zu arbeiten.

Vor dem servieren dekoriert ihr euer Tiramisu mit den Nektarinen Spalten, weiteren Früchten und ein paar Minzblättern.

Wir haben um das fertige Tiramisu eine dekorative Schleife gemacht, was schon sehr gut ankam.

Weicht natürlich ab von einem klassischen Tiramisu, aber ein Hingugger ist es allemal und geschmeckt hast es ebenfalls sehr gut.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Sommer Tiramisu mit Früchten

 

 

Das könnte euch auch gefallen:
Tiramisu classico – ohne Sahne

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef