Anmelden

Occobucco piccante - Ossobucco mal anders

Occobucco piccante – Ossobucco mal anders

Occobucco piccante – Ossobucco mal anders

Occobucco piccante – Ossobucco mal anders

Ossobucco gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten Fleischgerichten in ganz Italien.
Auch wir haben schon mehrere Rezepte veröffentlicht. Es ist aber gerade in der kälteren Jahreszeit eins der Rezepte die wir immer wieder gerne servieren. Unser heutiges Rezept ist etwas abgewandelt.
Etwas pikanter als normalerweise und mit einer besonderen Note in der Sauce.

Wählt euer Fleisch sorfältig. Wir kaufen und verarbeiten selbst nur noch sehr wenig und ganz selten Fleisch. Nicht etwa weil es keine Möglichkeit gibt Fleisch von natürlicher Aufzucht zu bekommen. Heute würde ich sagen ist es immer mehr eine ethische Frage. Muss jeder für sich selbst beantworten. Nichts desto trotz solltet ihr Fleisch von Discountern und billig Anbietern nicht kaufen.

Wir haben unser Fleisch von einem Bio Bauern und dort haben wir uns 4 schon geschnittene Beinscheiben besorgt.

Wascht diese ab, trocknet sie mit Küchenpapier.

Schält eure Karotte und schneidet sie in kleine Würfel. Halbiert die Kirschtomaten und schneidet die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel.

Salzt und pfeffert dei Beinscheiben gut von beiden Seiten. Wir haben außerdem noch gemahlenen Peproncino bzw Chili benutzt.
Mehliert anschließend das Fleisch von allen Seiten.

Schneidet eure Salsiccia piccante oder Soppressata piccante in grobe Würfel. Je frischer die Wurst ist umso besser. Heizt in der Zwischenzeit euren Backofen auf 180 Grad vor.

Erhitzt in einem Topf 3 EL Olivenöl und bratet die Wurst darin an.

Occobucco piccante – Ossobucco mal anders

Legt dann die Beinscheiben in den Topf und bratet dieses scharf an.
Gebt anschließend die Karotten und die Zwiebeln dazu.

Ist das Fleisch rundherum angebraten gebt ihre Tomaten und die glatte Petersilie dazu und löscht alles mit ca 500ml trck. Rotwein ab.
Lasst den Wein etwas einkochen und gebt dann 2 kleine Dosen stückige Tomaten dazu.
Würzt alles gut mit Salz und Pfeffer und legt noch 2 Lorbeerblätter mit in den Topf.
Die Sauce kurz aufkochen lassen und anschließend alles in eine Auflaufform geben.

Occobucco piccante – Ossobucco mal anders

Bei offener Hitze ca 1,5 Stunden garen lassen. Nach ca 45 Minuten das Fleisch in der Form herumdrehen und immer wieder mal mit der Sauce übergießen. Kocht die Sauce zu stark ein, gebt noch etwas Wasser dazu und rührt die Sauce gut um.

Wir haben zu dieser wirklich kräftigen Sauce Pasta serviert.
Wie in Italien üblich gibt es dann die Pasta mit der Sauce als Vorspeise und das Fleisch anschließend als Hauptgang mit Gemüse und Brot.

Zu diesem tollen Gericht haben wir einen kräftigen Rotwein der uns empfohlen wurde serviert.
Unseren Wein des Monats März´18
Die Empfehlung zu diesem tollen Barbera – Syrah findet ihr hier:
WEIN DES MONATS

Den direkten Link zu einem Weinhändler in eurer Nähe findet ihr bei unserem Partner Abayan:

ABAYAN

 

 

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Occobucco piccante – Ossobucco mal anders

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef