Anmelden

Chiacchiere - italienisches Faschingsgebäck

Chiacchiere – italienisches Faschingsgebäck

Chiacchiere – italienisches Faschingsgebäck

Chiacchiere – italienisches Faschingsgebäck

Zur Faschingszeit gibt es in ganz Italien verschiedene Gebäckspezialitäten.
Eins das wir besonders mögen sind die aus dem Veneto und der Toskana stammenden Chiacchiere.

Schnell zubereitet aus einem einfachen Hefeteig halten die frittierten Gebäckteile mehrere Tage und schmecken wirklich sehr gut.

Siebt euer Mehl in eine Schüssel.

Gebt eure Eier und das Eigelb dazu. Ebenso den Zucker, 30ml Grappa, Backpulver und den Abrieb einer unbehandelten Zitrone. Außerdem das Mark einer Vanilleschote.

Knetet alles in eurer Küchenmaschine einmal durch. Anschließend gebt ihr eure zimmerwarmen Butterstücke hinzu. Knetet es weiter zu einem flexiblen Teig.

Wickelt den Teig in Klarsichtfolie und legt ihn für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Schneidet den Teig in 4 Teile und rollt ihn mit eurer Pastamaschine oder einem Nudelholz auf 2mm Stärke aus.

Schneidet die Chiacchiere auf 10X5cm große Stücke.

Legt eine große und breite Schale mit Küchenpapier aus und erhitzt in einer Pfanne ca 1 Liter Sonnenblumenöl.
Anschließend frittiert ihr euer Gebäck nach und nach darin und legt die einzelnen Teile auf das Küchenpapier zum abtropfen.

Bestreut sie die Chiacchiere mit Puderzucker und serviert dazu einen süßen Wein oder Likör.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Chiacchiere – italienisches Faschingsgebäck

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef