Anmelden

Anelletti al Forno - Sizilianischer Pasta Auflauf

Anelletti al Forno – Sizilianischer Pasta Auflauf

Anelletti al Forno – Sizilianischer Pasta Auflauf

Anelletti al Forno – Sizilianischer Pasta Auflauf

Nach meiner Reise nach Sizilien ist es wohl um mich geschehen.
Sizielien hat mich mehr als fasziniert. Als Calabrese der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, habe ich eine tiefe Verbundenheit zu Italien, der Küche und all seinen Regionen.
Natürlich liebe ich den Süden und vor allem Kalabrien. Doch ich habe mich wirklich in Sizilien verliebt.
Doch darüber bald mehr in meinem Reisebericht über Sizilien.

Durch Zufall bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Viel mehr hat mich mein Freund Luciano vom Sapori d´Italia aus Niederolm in Hessen auf die Anelletti Pasta aufmerksam gemacht.

Mit der Pasta im Gepäck habe ich mich im Internet auf die Recherche gemacht und dabei ein paar sehr spannende Rezepte gestoßen.

Anelletti kommt von „Anello“, dem Ring und bedeutet wörtlich „kleine Ringe“.
Es gibt viele verschiedene Varianten. Manche machen dieses Rezept mit gekochtem Schinken, andere packen noch gekochte Eier dazu. Schinken oder Mortadella und Eier in Nudelaufläufen sind übrigens sehr typische für die Hausfrauenküche Siziliens.


Anelletti al Forno – Sizilianischer Pasta Auflauf

Zunächst wachst ihr eure Aubergine, schneidet das obere Teil ab und schneidet sie dann in Würfel.

Schneidet eure Zwiebel in kleine Würfel und den Mozzarella ebenfalls in Würfel.

Erhitzt in einer Pfanne 3 El Olivenöl, gebt eure Zwiebeln hinein und euer Hackfleisch.
Bratet das Hackfleisch rundherum an, würzt es mit Salz und Pfeffer und löscht es mit 100ml trck. Rotwein ab.

 


Anelletti al Forno – Sizilianischer Pasta Auflauf

Gebt eure angetauten Erbsen dazu und mischt alles gut miteinander.

Anschließend kommen ca 500ml passierte Tomaten dazu und die gehackte Petersilie. Es darf ruhig mehr sein, also je nachdem welche Größe eure Dose oder Glas habt, das ihr gekauft habt.

Nun darf eure Sauce etwa eine halbe Stunde köcheln.

In der Zwischenzeit heizt ihr euren Backofen auf 180 Grad vor und bringt euer Nudelwasser zum kochen.
Wasser kräftig salzen. Sobald das Wasser kocht, gebt eure Pasta hinein. Die Pasta soll nur zur Hälfte gekocht werden. Anschließend siebt ihr sie ab und stellt sie zur Seite.

Füllt nun einen kleinen bis mittleren Topf mit 2 Liter Sonnen- oder Rapsöl und erhitzt diesen.
Das Öl ist heiß wenn ihr den Holzstiel eines Kochlöffels hinein haltet und sich Blasen bilden.

Anelletti al Forno – Sizilianischer Pasta Auflauf

Frittiert nun eure Auberginenwürfel. Am besten in 2-3 Etappen.
Holt die frittierten Auberginenwürfel nach etwa 4-5 Minuten aus dem Öl und lasst diese in Küchenpapier abtropfen.

Salzt die frittierten Würfel anschließend und stellt sie zur Seite.

Eure halbgekochte Pasta, mischt ihr mit eurer Hackfleischsauce. Schmeckt alles nochmal mit Salz und Pfeffer ab.

Bestreicht eure Auflaufform mit Olivenöl.

Verteilt in der geölten Auflaufform Paniermehl.

Füllt die Form mit der ersten Schicht Pasta.

Dann kommen eure frittierten Auberginen darüber und eine gute Handvoll Mozzarellawürfel.
Die Sizilianer bzw. Italiener benutzen Ricotta Salata oder verschiedene Pecorinosorten zum füllen.
Leider müssen wir in Deutschland oft auf Alternativen zugreifen. Der Mozzarella ist zwar geschmacklich viel neutraler, er erfüllt aber seinen Zweck hervorragend.
Anschließend kommt noch geriebener Parmesan darüber.
Diesen Vorgang wiederholt ihr mehrmals.

Bei der letzten Schicht deckt ihr eure Pasta mit geriebenem Parmesan und einer Handvoll Paniermehl ab.

Die Anelletti kommen nun für ca 35 Minuten in den Backofen.

Serviert eure Pasta auf einem flachen, wenn Möglich, vorgewärmten Teller.

Gebt etwas geriebenen Parmesan und etwas Olivenöl darüber.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Anelletti al Forno – Sizilianischer Pasta Auflauf

Dieses Rezept könnte euch auch gefallen:
Busiate alla trapanese

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef