Anmelden

Spaghetti Bolognese - der Klassiker

Spaghetti Bolognese – der Klassiker

Spaghetti Bolognese – der Klassiker

Spaghetti Bolognese – der Klassiker

Ragù alla bolognese wie die Italiener sagen, stammt aus dem Norden Italiens.

Um genau zu sein, gibt es dieses Ragù nur in Bologna. Dort entstand dieses Rezept, welches in der “Academia della Cucina Bologna” festgeschrieben steht.
Anders als man hierzulande denkt, ist gerade diese Art von Ragù alles andere als ein
schnelles Mittagessen. Es werden auch zu diesem Rezept keine Spaghetti, sondern Parpadelle oder Tagliatelle serviert.

Eine gute Bolognese Sauce braucht viel Zeit und vor allem viele frische Zutaten. Oft verwendet man kaum Flüssigkeit und in manchen Regionen auch Leber oder Herz von Rind und Schwein.
Gutes Rinderhackfleisch, eine gute Tomatensauce und frisches Gemüse, gehören genauso in eine Bolognese wie ein guter Schuss trockener Rotwein und Milch.

Letzteres werden euch die “wahren” Italiener nicht glauben.
Hierfür macht es Sinn einen Blick auf die Seite der Akademie für italienische Küche in Bologna zu riskieren, wo dieses Rezept geschützt wurde:

ACCADEMIA DELLA CUCINA

Schneidet euer Gemüse in Streifen und danach in kleine Würfel.

Wascht die Tomaten und viertelt diese und schneidet die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel.

 

Erhitzt in einem großen Topf 2 EL Olivenöl und bratet darin euer Gemüse, die Zwiebeln und anschließend das Hackfleisch.

Löscht das ganze mit dem Rotwein ab und gebt dann die Tomaten dazu.

Würzt alles gut mit Salz und frischem Pfeffer und lasst den Rotwein einkochen.

Gebt dann die Milch darüber und mischt alles gut miteinander.

Nun kommen die passierten Tomaten dazu und die gehackte Petersilie.
Erneut alles gut mischen und bei mittlerer Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen.
Wenn ihr mehr Zeit habt, dann dürfen ers gerne auch 2 Stunden sein.
Achtet darauf, dass die Sauce nicht zu sehr eindickt und gebt evtl etwas Wasser dazu.

Kocht eure Pasta in reichlich Salzwasser und gebt die fertige Pasta mit zur Sauce.
Es ist wahr, dass die Italiener keine Spaghetti zu diesem Ragù alla Bolognese servieren. Das hächste der Gefühle sind eigentlich Tagliatelle. Noch originaler sind Parpadelle. Doch Spaghetti sind hierzulange das A und O wenn es um Bolognese geht. Und wenn ich ehrlich bin.. mir schmecke sie dazu ebenfalls am besten. 🙂

 

Mischt eure Pasta mit der Sauce und schmeckt alles nochmal mit Salz und Pfeffer ab.

Wenn ihr eure Pasta serviert, solltet ihr etwas frischen Parmesan darüber geben und ein paar Spritzer gutes Olivenöl.
Garniert das ganze mit ein paar Blättern Basilikum und stellt etwas frisch gemahlenen Peperoncino bereit.

 

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept

Spaghetti Bolognese – der Klassiker

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 3 Bewertungen

About Chef