Anmelden

Risotto con Salciccia e finocchietto

Risotto con Salciccia e finocchietto

Risotto con Salciccia e finocchietto

Beim spazieren gehen in den Bergen Kalabriens Ende April war der Geruch des wilden Fenchels unfassbar stark und sehr angenehm.
Dieser Geruch nach Fenchel und die Erinnerung an Anis.. etwas, dass ich schon länger für ein Gericht verwenden wollte.
Außerdem wusste ich auch, dass wenn ich in Kalabrien bin, ich nicht drum herum komme, frisches Salsiccia Brät in einem Risotto zu verarbeiten um daraus ein spezielles Gericht zu machen. Wieso also nicht beides miteinander kombinieren.

Gesagt getan..
Einen Tag später waren wir zu Besuch in der Oliven Manufaktur Maladera. Dort haben wir dieses edle, prämierte und ungefilterte Olivenöl verkostet und uns kurzerhand entschlossen, dieses Öl ebenfalls für unser Rezept zu verwenden.
Im Moment gibt es für dieses Öl noch keinen Händler in Deutschland. Dies übernimmt in Kürze unser Freund Pietro Belcastro vom Belcastro Feinkost. Sichert euch also jetzt schon die ersten Flaschen in Deutschland dieses hervorragenden Olivenöls bevor es der Feinschmecker entdeckt und der Preis explodiert. Schreibt uns eine E-Mail unter info@cookingitaly.de

1

2

 

In unserem Fall war es kein Problem das innere der Salsiccia also nur das Brät zu bekommen. Wenn ihr also keine Salsiccia kaufen könnt, dann nehmt eine grobe Bratwurst pro Person, macht etwas Chilipulver, gemahlenen Peperoncino oder Chayenne Pfeffer hinein, Salz, ein paar Fenchelsamen und gehackten Knoblauch und mischt die Masse gut miteinander.

Schneidet eure Zwiebeln in feine Würfel, setzt etwa 2 Liter Gemüsebrühe an und schneidet euren Fenchel in feine Stücke.
Wir hatten den wilden Fenchel, allerdings ist der normale Fenchel ebenfalls geeignet. Auch und vorallem die grünen, feinen Strauchartigen Blätter.

3

Bratet zuerst euer Salsiccia Fleisch rundherum in etwas Olivenöl an. Nehmt es dann aus der Pfanne und stellt es zur Seite.

4

In einem Topf erhitzt ihr 4-5 EL Olivenöl, und röstet eure Zwiebeln darin an.

5

 

Sobald die Zwiebeln glasig sind, gebt ihr euren Risottoreis dazu.

6

Mischt alles miteinander und gebt euren Fenchel mit zum Risotto.
Löscht alles mit eurem Weißwein ab und rührt nochmal das ganze gut um.

7

Nun gießt ihr nach und nach eure Brühe in den Topf und rührt euer Risotto ständig um.

8

Sobald das Risotto bissfest ist, gebt ihr eure gebratene Salsiccia hinzu und schmeckt das ganze mit Salz und Pfeffer ab.

9

 

Nun rührt ihr eure Butter darunter und schmeckt das ganze mit geriebenem Parmigiano ab.

10

Achtet darauf, dass euer Risotto weiterhin cremig bleibt und das vor dem einrühren des Parmesan noch genug Flüssigkeit da ist.

Serviert euer Risotto auf einem tiefen, wenn Möglich vorgewärmten Teller und streut am Ende noch etwas gehackte Petersilie darüber.
Solltet ihr solch ein tolles Olivenöl wie unseres oder sogar genau dieses bestellt haben, dann gebt noch 1-2 EL über euer Risotto.

12

 

11

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

 

 

 

 

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef

Genießen Sie Italien Zuhause!

Jetzt original italienische Zutaten in unserem Shop erwerben 

Jetzt zum Shop!
close-link