Anmelden

Pollo in bianco - Hühnchen in Weißwein

Pollo in bianco – Hühnchen in Weißwein

Pollo in bianco – Hühnchen in Weißwein

Im Prinzip kommt es viel zu selten vor, dass wir Hühnchen im Backofen backen
und die vielen, tollen, itlalienischen Klassiker aus „Pollo“, dem Huhn machen.
Dies liegt in erster Linie daran, dass es dem Huhn in der Zucht, fast überall sehr schlecht ergeht.

Massentierhaltung ist nichts womit wir uns anfreunden wollen und daher sind wir immer auf der Suche,
nach „glücklichen“ Hühnern, denen man die kurze Zeit in der Zucht, so angenehm wie Möglich gestaltet hat.

Wir haben mittlerweile einen Hofmarkt entdeckt, wo es genau solches Fleisch zu kaufen gibt.
Dort werden wir in nächster Zeit immer mal wieder vorbei schauen, um unser Repertoire an Hühner Rezepte etwas aufzufüllen. An dieser Stelle sei angemerkt, dass Rewe und Edeka mittlerweile auch ein gutes Sortiment an Bio Hühnerfleisch von freilebenden Tieren hat, bzw. haben soll.

Pollo in bianco oder Coniglio in bianco, lassen sich in die Reihe der „Cacciatore“ Rezepte einstufen.
Es sind Rezepte von Frauen, deren Männer einmal Jäger waren. Die Frauen der Jäger mussten sich ständig neue
Zubereitungsarten ausdenken um das Fleisch zu verarbeiten, das ihre Männer am Nachmittag nachhause brachten.
So sind die Zutaten für diese Gerichte meist im Herbst enstanden, wenn es Kastanien, Pilze, Trauben, Nüsse und andere Leckereien aus dem Wald und den Feldern gab.

1

Wir haben dieses Rezept etwas einfacher gehalten und verzichten dieses mal auf frische Pilze. Stattdessen haben wir ein Steinpilzöl von San Luigi genommen um am Ende noch etwas Aroma mit in die Sauce zu bekommen.

Wascht euer Huhn sorgfältig unter fließendem Wasser und tupft es anschließend trocken.
Würzt es mit Salz und Pfeffer von allen Seiten und wendet es anschließend in Mehl.

Zwiebeln, Möhren und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, bzw. Scheiben schneiden.
1 Liter Gemüsebrühe kochen und Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2

3

Kastanien ebenfalls hacken.

In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und das Hühnchen darin von allen Seiten anbraten.

4

Die Möhren, Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und mit dem Weißwein ablöschen.

5

Nun gebt ihr eure Kastanien und die kernlosen Trauben dazu und gießt ca 500ml Brühe mit in die Pfanne.
Etwa 5 Minuten köcheln lassen und alles zusammen in eine Auflaufform geben.
Schmeckt eure Brühe kurz mit Salz und Pfeffer ab und gebt einen Rosmarinzweig mit in die Auflaufform.

7

Nun backt ihr euer Fleisch ca 25 Minuten im Backofen ohne Folie und wendet das Huhn anschließend,
um es weitere 20 Minuten zu backen. Achtet darauf, dass ihr ca alle 10 Minuten etwas Brühe darüber gießt.
Es ist nicht tragisch, wenn Ihr nicht den ganzen Liter Brühe am Ende verbraucht habt.

8

Nehmt nach der Backzeit das Huhn aus der Auflaufform. Sammelt die komplette Sauce in einem Topf,
gebt einen EL Butter dazu und kocht sie nochmal. Ich persönlich, lasse diesen Vorgang weg und gebe die Sauce, die sich in der Form gebildet hat direkt über mein Huhn auf dem Teller. Sie ist nicht gebunden, schmeckt mir aber
auch so sehr gut. Letztendlich ist es aber euch überlassen.

10

Serviert das Huhn auf einem flachen, wenn Möglich vorgewärmten Teller.
Gebt die Kastanien und die Trauben mit der Sauce darüber, streut etwas gehackte Petersilie darüber
und wenn ihr habt, etwas Steinpilzöl darüber.
Dieses Öl bekommt ihr bei unseren Freunden von San Luigi aus der Toskana, bzw. direkt aus deren Online Shop,
mit dem Versand aus Stuttgart.

Hier der Link zum Shop:
http://www.sanluigi.de

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

 

 

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 1 rating

About Chef

Inspiration für ein weiteres Rezept