Anmelden

Piccata di pollo

Piccata di pollo

Piccata di pollo

Piccata, was soviel bedeutet wie kleine Stücke ist vor allem durch den Klassiker Piccata Milanese bekannt.
Kleine Kalbsschnitzel in Mehl gewendet und mit einer Ei-Parmesan Panade gebacken.

Im Prinzip kann man auch aus Gemüse wie etwa Auberginen und Zucchini ein feines Piccata machen.

Ich habe mich dieses mal für eine Piccata aus Putenbrust entschieden. Geht schnell und schmeckt auch sehr gut.

1

Die Putenbrustfiets an den dicksten Stellen so einschneiden, dass ihr sie etwas umklappen könnt um sie flacher zu machen.
Wenn nötig etwas flach klopfen.
Salzen und Pfeffern.

4

Mehl auf einen flachen Teller geben und das Fleisch darin wenden.

5

Paprika, Zwiebeln und wenn ihr möchtet auch Auberginen in Streifen schneiden.

2

Knoblauch fein hacken. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das gesamte Gemüse darin andünsten.

8

Alles gut salzen und mindestens 15 Minuten unter ständigem wenden anbraten.
Passierte Tomaten dazu geben und ruhig köcheln lassen.

Wir empfehlen euch unser neues Passata direkt aus Kalabrien. 100% aus reinen, sonnengereiften Tomaten aus Kalabrien. Den Unterschied schmeckt man sofort und der Preis wird euch überzeugen!

In einer Schale 2 Eier, Salz, Pfeffer und geriebenen Parmesan gut miteinander vermischen.

6

Das mehlierte Fleisch in Ei wenden und dann mit dem Paniermehl gut einreiben und in einer zweiten Pfanne 1 guter EL Butter erhitzen.
Von beiden Seiten bei mittlerer Temperatur etwa 6 Minuten anbraten. Achtet darauf, dass die Panade nicht zu dunkel wird, das Fleisch aber auf jeden Fall gut durchgebraten ist.

7

Fleisch auf einem warmen Teller anrichten und das Paprikagemüse darüber geben.
Parmesankäse darüber reiben, Olivenöl darüber träufeln und etwas gehackten Basilikum darüber geben.

10

Wir wünschen euch gutes gelingen mit unseren Piccata di pollo und Buon Appetito

 

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef