Anmelden

Kürbis-Fleischbällchen

Kürbis-Fleischbällchen

Kürbis-Fleischbällchen

Fleischbällchen sind meine versteckte Leidenschaft. Ganz gleich ob komplett aus Rind-, Schweine-, oder Kalbfleisch, oder gemischt mit verschiedenen Gemüsesorten. Die wenigstens Menschen, mischen Ihr Fleisch mit saisonalen Gemüsesorten, aber diese Kombi ist für mich die allerbeste.
Ich bin sogar der Meinung, dass die Fleischbällchen in Verbindung mit gekochtem Gemüse, besonders fluffig und saftig werden.

Ganz egal welche Kombi für euch die ideale ist, achtet immer darauf, dass ihr wirklich gutes Hackfleisch verwendet.

Passend zur Jahreszeit haben wir für diese Fleischbällchen Kürbis verwendet.
Ein wirklich schönes Rezept. Außerdem haben wir schon jetzt unsere eigenen Produkte verwendet, welche ihr in Kürze in unserem Webshop kaufen könnt. Handgemachte Pasta von Astorino und Sugo Basilico aus Kalabrien.

Dazu in kürze mehr.

1

Halbiert den Kürbis und entfernt mit einem Löffel die Kerne. Schneidet den Kürbis anschließend in kleine Würfel.
Knoblauch und Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

2

In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und den Kürbis mit der Zwiebel, bei mittlerer Hitze anbraten.

3

In der Zwischenzeit in einer Schüssel das Hackfleisch, ein ganzes Ei, noch etwas gehackte Zwiebel, zusammen mit Salz und Pfeffer zu einer Masse vermischen.

4

Sobald der Kürbis in der Pfanne weich ist, mit einem Stampfer, fein drücken.

5

Die Kürbismasse, geriebener Parmesan und geriebenes, altes Brot, gehackte Petersilie mit der Hackfleisch masse mischen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

7

Aus der Masse kleine Fleischbällchen rollen.

8

In einer Pfanne soviel Olivenöl einfüllen, bis der gesamte Boden etwa einen halben Zentimeter hoch benetzt ist.
Das Öl erhitzen und die Fleischbällchen vorsichtig darin anbraten.

9

Wendet die Fleischbällchen darin immer wieder. Je nachdem was ihr für eine Sorte Fleisch verwendet, könnte es sein, dass sie Flüssigkeit verlieren. Falls dies der Fall ist, müsst ihr einen Teil des Fleischsaftes abschütten, bevor ihr die passierten Tomaten dazu gebt.

10

Das Glas Sugo al Basilico oder 500ml passierte Tomaten dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr eure Pasta in reichlich Salzwasser al dente kochen.

11

Die gekochte Pasta mit der Sauce und den Fleischbällchen mischen.

Serviert die Pasta auf flache, wenn Möglich, vorgewärmte Teller.
Gebt etwas frisch geriebenen Parmesan darüber und ein paar Spritzer, gutes Olivenöl.

12

Ihr könnt diese handgemachten Calamarata Nudeln, den handgefertigten Basilico Sugo und das passende Olivenöl aus Kalabrien bei uns kaufen. Bis unser Shop eröffnet, schickt ihr einfach eine E-Mail an info@cookingitaly.de

 

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (4.5 /5)
  • 2 Bewertungen

About Chef