Anmelden

Gnocchi Sardi con Cime di Rapa e mollica

Gnocchi Sardi con Cime di Rapa e mollica

Gnocchi Sardi con Cime di Rapa e mollica

Gnocchi Sardi con Cime di Rapa e mollica

Es ist schon länger her, dass ich hier an meinem Laptop saß und ein Rezept für den Blog abgetippt habe.
Dabei fällt mir auf, dass es nach wie vor großen Spaß macht 😉
Naja, dass spielt für euch gerade wohl eher eine untergeordnete Roll. Schließlich seid ihr hier gelandet, weil euch ein Rezept interessiert.

Gesagt, getan…

Ein Produkt dass wir schon länger handgemacht aus Kalabrien bekommen, ist Stängelkohl, den die Italiener „Cime di Rape“ nennen.
In anderen Regionen nennt man die Rape auch Friarielli. Sie gehören zur Familie des wilden Brokkoli, auch wenn das Endprodukt eher
an frischen Spinat mit einem kräftigeren Stängel erinnert. Wir bekommen die Rape direkt verzehrfertig von einer kleinen Manufaktur in Kalabrien.

Die Rape gibt es auch frisch beim türkischen Gemüsehändler. Allerdings müssen diese dann erst noch gesäubert werden
und am Ende bleibt von solch einem Strauch gar nicht mehr so viel übrig.

Wir haben außerdem für dieses Gericht die Gnocchi Sardi aus dem Hause „DI MARTINO“ in Gragnano verwendet.
Auch diese findet ihr in unserem Shop unter PASTA

Ihr könnt direkt euer Nudelwasser zum kochen bringen und es dann direkt salzen. Nicht zu stark, weil wir etwas Nudelwasser brauchen.

Dünstet in eurer Pfanne eine halbierte Chilischote an und löst in der selben Pfanne eine ganze Knoblauchzehe aus.

Ich habe ein altes Stück Brot gerieben. Ihr könnt natürlich auch Paniermehl verwenden. Es macht allerdings immer Sinn ein Stück Baguette oder ein altes Brötchen aufzuheben und es dann mit der Käsereibe zu reiben, wenn ihr etwas Paniermehl braucht. Bei 100 Schnitzel für die Familie nehme auch ich gekauftes Paniermehl 😉

Schneidet eine kleine rote Zwiebel in grobe Scheiben und stellt sie zur Seite.
Nehmt die Chilischote und die Knoblauchzehe aus der Pfanne, aber lasst das Öl darin.
Streut euer geriebenes Brot in die selbe Pfanne und röstet dieses nun an.

Anschließend kommt das angeröstete Paniermehl aus der Pfanne. Am besten auf etwas Küchenpapier etwas trocknen lassen.
Gebt in der Zwischenzeit die Pasta ins kochende Nudelwasser.

Dünstet dann die Zwiebeln erneut in der selben Pfanne kurz an.

Die Hälfte eines Glases Rape abtropfen lassen und grob schneiden. Anschließend kommen diese mit zur Pasta ins kochende Wasser.

Sobald die Pasta gut al dente ist, schöpft ihr diese mit einem Schaumlöffel direkt in eure Pfanne zu den Zwiebeln.
Mischt alles gut miteinander, würzt alles mit Salz und Pfeffer und gebt außerdem ein gutes Olivenöl darüber.

Serviert die Pasta in einem tiefen, wenn Möglich vorgewärmten Teller.

Streut nun euer geröstetes Brot darüber und wenn ihr wollt, gebt noch etwas Peperoncino darüber.

Selbstverständlich könnt ihr alle Zutaten die ihr dafür benötigt direkt bei uns im Shop bestellen:

http://www.shop.cookingitaly.de

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Gnocchi Sardi con Cime di Rapa e mollica

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef