Anmelden

Frittatine di Pasta napoletani

Frittatine di Pasta napoletani

Frittatine di Pasta napoletani

Frittatine di Pasta napoletani

Ach… wie ich italienisches Streetfood liebe. So viele verschiedene Spezialitäten.
Jede Region hat seine Renner, doch ich bin neben Sizilien, schwer verliebt in die Imbiss Küche Neapels.
Fast überall gibt es frittierte Meeresfrüchte in Papiertüten, große Kroketten, frittierte Pizza und diese frittierten Pastahappen.
Man isst natürlich auch gemischte, frittierte Sachen in den unzähligen Pizzerien Neapels und darüber hinaus in ganz Kampanien.
Ich habe mich in die frittierte Pasta in der Pizzeria EL PRESIDENTE in Neapel verliebt.
Allerdings habe ich sie einen Tag später bei 50 KALÓ noch besser gegessen und muss sie seitdem immer wieder essen wenn ich in Neapel bin.

Dieses Streetfood ist wirklich nicht kompliziert und kommt mit sehr wenigen Zutaten aus. Alles was wirklich wichtig ist… keine Hektik.

Während ihr eure Spaghetti al dente kocht, könnt ihr schon die Bechamelsauce vorbereiten.
Gebt die Butter in den Topf und erwärmt sie.
Rührt das Mehl mit einem Schneebesen in die Butter und gebt dann nach und nach eure Milch dazu.

Beim erhitzen wird dann die Bechamel fester. Würzt diese mit etwas Salz und wenn ihr wollt mit etwas Muskatnuss.

Gebt die gekochte Pasta in eine Auflaufform, einen Schuss Pflanzenöl darüber, damit die
Pasta nicht zu sehr aneinander klebt, aufgetaute Erbsen darüber und wie in unserem Fall, etwas gewürfelte Salsiccia. Natürlich passen gekochte Schinkenwürfel ebenfalls hervorragend.

Gießt eure Bechamel darüber und mischt alles sorgfältig.

Achtet darauf, dass die Bechamel die Pasta komplett umgibt. Nur dann haftet alles gut zusammen beim ausstechen. Stellt dann die Pasta für ca 2 Stunden in den Kühlschrank.

Ihr könnt die Pasta nach etwa ein bis zwei Stunden aus dem Kühlschrank nehmen und entweder in Quadrate schneiden oder mit einem Dessertring ausstechen.

In Neapel macht man normalerweise Pastella zum Panieren. Also einen Backteig. Ihr könnt also entweder etwa 250g Mehl mit 150ml kaltem Wasser mischen, die Pasta darin eintauchen und dann in Pflanzenöl bei 170 Grad frittieren.
Ihr könnt aber auch die Pasta in Mehl wenden, danach in verquirltem Ei und dann in Paniermehl.

Die Frittatine werden nach dem frittieren auf Küchenpapier gelegt, damit sie das Fett verlieren.

Esst sie solange sie heiß sind. So schmecken sie am allerbesten. Und haltet sie mit Küchenpapier.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Frittatine di Pasta napoletani

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef

Genießen Sie Italien Zuhause!

Jetzt original italienische Zutaten in unserem Shop erwerben 

Jetzt zum Shop!
close-link