Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/542509_68309/new/newww/wordpress/wp-includes/class-wp-list-util.php on line 165
Busiata al sugo di maiale con le zucca - Cooking Italy

Anmelden

Busiata al sugo di maiale con le zucca

Busiata al sugo di maiale con le zucca

Busiata al sugo di maiale con le zucca

Wenn man Fleisch  in einer kräftigen Tomatensauce schmort, entsteht wohl so ziemlich die beste Pastasauce, die man sich vorstellen kann. Schon vor vielen Jahren, gaben die Bauern in Italien, Stücke vom Schwein oder Rind mit in die Tomatensauce. In Zeiten, in denen man sehr auf sein Geld achten musste, waren es meist nur mindere Teile der Tiere, die die Hausfrauen auf den Tisch bringen konnten. So wurden zum Beispiel die Rippen, der Hals, Ohren, Schwanz oder Schnuffel über stunden in den Saucen mit gekocht, damit sie am Ende zu zarten Fleischbeilagen wurden.

Heute benutzen wir gerne ein Stück Schulter, Schälrippchen oder Rücken, braten diese kurz in Olivenöl an und machen anschließend unsere Tomatensauce wie immer.

Wichtig ist, dass ihr das Stück mehrere Stunden in der Sauce kocht und immer darauf achtet, dass das Fleisch ständig von der Sauce bedeckt ist.

1

Karotten schälen und klein würfeln, Sellerie ebenfalls schälen und klein Würfeln. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden.

In einem Topf 3 EL Olivenöl erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten.

3

Mit Salz und Pfeffer würzen und mit 500ml trck. Rotwein ablöschen.

4

Karotten, Sellerie, Knoblauch und Zwiebeln dazu geben und alles gut umrühren.

5

1 Lorbeerblatt und 3-4 Wacholderbeeren mit in die Sauce geben. Etwa 10 Minuten das ganze kochen lassen und anschließend 700ml passierte Tomaten dazu geben.6

Mit Thymian und Oregano würzen und ein paar Zweige glatte Petersilie mit in die Sauce geben.
Anschließend bei geringer Hitze ca 120 min köcheln lassen. Achtet auf eure Sauce und rührt immer mal wieder um.
Sollte eure Sauce zu schnell reduzieren, senkt die Temperatur und gebt etwas Wasser mit in den Topf.

7

Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit, gebt in eine Pfanne eine halbe, geschälte Knoblauchzehe und eure Kürbiswürfel mit 3 EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer und dünstet das ganze gut an. Lasst die Kürbiswürfel bei geringer Hitze in der Pfanne.

Anschließend kocht ihr eure Pasta in reichlich Salzwasser al dente.

Nehmt das Fleisch aus dem Topf und probiert ob es zart ist.
Mischt die Pasta mit der Sauce und schmeckt das ganze nochmal mit Salz und Pfeffer ab.

9

 

Serviert eure Pasta auf einem flachen, wenn Möglich vorgewärmten Teller.
Stellt das Fleisch in einem  Servierteller ebenfalls auf den Tisch.

Streut über eure Pasta  den geschmorten Kürbis, etwas geriebenen Parmesan und gehackte Petersilie.

10

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 1 rating

About Chef