Anmelden

zeppole di san guiseppe

zeppole di san guiseppe

zeppole di san guiseppe

zeppole di san guiseppe

Am 19. März feiern die Italiener den Vatertag.
Zu Ehren des heiligen Giuseppe wird deshalb in ganz Italien frittiert und gebacken.
Die Frauen machen dann die „Zeppole di San Guiseppe“.

Bereits im 18 Jahrhundert wurden in Neapel zu Ehren aller Guiseppe diese frittierten Krapfen aus Brandteig gebacken oder frittiert.
Heute ist dies ein Streetfood welches man auf unterschiedliche Arten in ganz Italien zubereitet.

Wir haben uns heute für die frittierte Variante entschieden, weil das backen im Ofen aufwendiger und wirklich etwas schwieriger ist.

Bereitet eure Crema nach unserem Rezept vor:

CREMA

Erhitzt in einem Topf euer Wasser und die Butter.

Gebt das Mehl hinzu und rührt es mit einem Holz Kochlöffel.

Dabei entsteht ein Teig der seine Feuchtigkeit im warmen Topf verliert. Nehmt den Topf vom Herd und lasst ihn etwas abkühlen. Anschließend gebt ihr den Teig in eine Schüssel und mischt 3 ganze Eier und ein Eigelb und mischt es nach und unter den Teig.

Den geschmeidigen Teig der daraus entsteht, gebt ihr anschließend in eine Spritztülle. Legt ein Stück Backpapier aus und spritzt darauf 6 mittelgroße Kreise.

Anschließend schneidet ihr die gespritzten Kreis aus dem Backpapier in einzelne Rechtecke.

Erhitzt euer Rapsöl in einem Topf und frittiert die Kreise nach und nach bis sie goldbraun sind.

Legt die frittierten Zeppole nebeneinander auf einem Küchentuch damit sie etwas das Fett verlieren.

Dann werden die Zeppole mit eurer Crema Pasticcera mit einem Spritzbeutel gefüllt.

Bestreut dann im Anschluss eure Zeppole mit Puderzucker.

Am Ende kommt nur noch die Amarenakirsche auf die Creme und ein wenig von der Sauce darüber.

Ein schönes traditionelles Dessert bzw noch besser geeignet zum Kaffee und Kuchen am Nachmittag.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
zeppole di san guiseppe

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef