Anmelden

Wildschwein Cannelloni mit Kastanien

Wildschwein Cannelloni mit Kastanien

Wildschwein Cannelloni mit Kastanien

Erst in diesem Jahr, habe ich eine gewisse Vorliebe für Kastanien entdeckt. Nicht, dass sie mir vorher nicht geschmeckt hätten, aber ich koche immer mehr damit und vor allem in der Kombination mit Fleisch und Pasta, finde ich sie fast einzigartig.

In diesem Gericht kommen gleich mehrere Produkte zum Einsatz, welche ich sehr gerne mag, aber nur sehr selten zubereite. Zum einen sind es Cannelloni. Natürlich gehört diese Pasta Sorte zu den ganz wichtigen der italienischen Küche. Klassische Cannelloni mit Ragout oder Spinat und Ricotta bereitet man eher zu Festen vor. So handhabe ich es zumindest.

Das andere, besondere Produkt, ist mit Sicherheit Wildschwein. Frisches Wildschwein, kaufe ich ausschließlich in der kalten Jahreszeit. Ich kaufe es auch wirklich nur frisch von einem Metzger, der es direkt von einem Jäger bekommt.

Wenn ihr es mit diesem Gericht jetzt noch auf die Spitze treiben wollt, dann kauft ihr schöne Waldpilze und nehmt frische Kräuter. Ich musste leider auf eine Pilzmischung vom Supermarkt zurückgreifen. Die war zwar gut, aber ein paar Steinpilze wären mir lieber gewesen.

c1

Zuerst wascht ihr euer Wildschwein unter fließendem Wasser ab und anschließend trocknet ihr es ab. Schneidet es in kleine, feine Würfel und hackt es danach so fein wie Möglich.

c2

Gebt euer Fleisch in eine Schale und würzt es nach und nach mit allen Zutaten.

c3

Salz und Pfeffer

c5

Gehackte, gebackene Kastanien.

c6

1 bis 2 Eier, je nachdem wie feucht oder trocken eure Masse ist.

c7

Geriebener Parmesan. Sollte eure Masse zu feucht und zu locker sein, gebt ein klein wenig Paniermehl dazu. Nur ein wenig.

c9

Schneidet euren Mozzarella in kleine Würfel und füllt nun eure Cannelloni mit eurer Fleischmasse. Füllt sie so, dass sowohl in der Mitte, als auch jeweils außen Mozzarella ist.

Für die Sauce, schneidet ihr eure Pilze in kleine Würfel oder Scheiben. Schneidet einen halben Fenchel und hebt die feinen, grünen Blätter auf.
Schneidet eine kleine Zwiebel in feine Streifen und bratet sie mit etwas Olivenöl in einer Pfanne an. Gebt den Fenchel dazu.

c4

Gebt eure Pilze dazu und löscht sie mit etwas Weißwein ab.

c8

Wenn der Wein verkocht ist gebt ihr eure Sahne dazu, würzt die Sauce mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer, etwas Salz und gehackter Petersilie.

c10

Übergießt eure Cannelloni mit dem Pilzragout und bedeckt es anschließend mit geriebenem Mozzarella und geriebenem Parmesan.

c11

Schiebt eure Cannelloni in den vorgeheizten Backofen und backt sie für ca 30 Minuten bei 180 Grad. Achtet darauf, dass die Cannelloni nicht zu trocken werden.
Nehmt sie lieber vorher aus dem Ofen, wenn ihr das Gefühl habt, sie wird zu dunkel.

c12

Serviert die Cannelloni auf einem flachen, wenn Möglich vorgewärmten Teller. Gebt etwas Olivenöl darüber und macht einen schönen Salat dazu.
Dekoriert eure Pasta anschließend mit den Blättern des Fenchel.

Für den Fall, dass ihr lieber diese Cannelloni mit eurer Pilzsauce servieren möchtet, empfehle ich euch die doppelte Menge der Sauce zu machen und einen Teil der gekochten Sauce erst später über die Cannelloni zu geben.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef