Anmelden

Trofie al zucca e salsiccia

Trofie al zucca e salsiccia

Trofie al zucca e salsiccia

Trofie al zucca e salsiccia

Im Herbst gibt es in Süditalien sehr oft Gerichte aus nur einem Topf. Auch wenn man hierzulande diese
Gerichte eher als eine Art Trend aus den USA kennengelernt hat, gibt es sowas schon eh und je in Kampanien, Kalabrien, Apulien oder Sizilien.
Gerade Gerichte wie Pasta e Patate, Pasta Fagioli oder Pasta e Ceci, werden grundsätzlich nur in einem Topf gemacht. Auch die Pasta wird dann mit den übrigen Zutaten im gleichen Topf zubereitet.
Genau solch ein Gericht machen wir heute. Vielleicht meine ganz eigene Version. Doch das Prinzip ist traditionell und keins das ich erfunden habe 😉

Das Prinzip für diese Herbst/Winter Gerichte ist eigentlich immer das selbe.
Den Kürbis müsst ihr halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Das mache ich mit einem Suppenlöffel.

Ich nehme dann etwa 100g unserer Salsiccia. Daraus schneide ich 6 Scheiben und aus dem Rest kleine Würfel. Ich habe hierfür unsere Salsiccia piccante benutzt. Die findet ihr in unserem Shop. Handarbeit aus Kalabrien aus dem Fleisch der freilebenden schwarzen Schweine.
SALSICCIA  Diese Sorte ist pikant. Wenn ihr sie einfach nur würzig wollt, dann bestellt eine Salsiccia DOLCE

Schneidet die Zwiebel in kleine Würfel und den Kürbis ebenfalls in Würfel. Halbiert außerdem eure Chili bzw Peperoncino.

Bratet die großen Salsiccia Scheiben von beiden Seiten ohne Fett in einer Pfanne an, so das sie schön kross werden. Nehmt sie dann anschließend aus der Pfanne heraus.

Erhitzt dann in eurem Topf 3 EL Olivenöl und gebt den Kürbis zusammen mit dem Peperoncino hinein.
Salzt ihn etwas.

Trofie al zucca e salsiccia

Bratet dann in der Pfanne in der die Salsiccia war die Zwiebelwürfel und die gewürfelte Salsiccia an.
Öl braucht ihr dazu nicht, da die Salsiccia genug Eigenfett hat. Löscht das dann mit 100ml trck. Weißwein ab.

Noch bevor der Wein verkocht kommt das dann über euren Kürbis.
Kocht in der Zwischenzeit etwa 200ml Gemüsebrühe. Es reicht wenn ihr dafür ein paar grobe Stücke Sellerie oder Lauch in heißem Wasser abkocht.

Trofie al zucca e salsiccia

Gießt etwa die Hälfte euer Brühe über den Kürbis und lasst ihn langsam köcheln bis er weich wird. Je nachdem wie lange dieser Prozess dauert, gießt noch Brühe nach.

Sobald der Kürbis weich ist, zerdrückt ihn direkt in eurer Flüssigkeit. Es entsteht dann eine breiige Konsistenz. Ihr müsst den Kürbis nicht fein pürieren. Er darf ruhig noch Stücke enthalten.

Gebt dann eure Pasta dazu. Ich habe unsere Trofie aus Kalabrien benutzt. Die sind ideal für solch ein Gericht. Diese findet ihr natürlich in unserem Shop:
Trofie

Das ist der Moment wo ihr entscheiden müsst ob ihr noch etwas Flüssigkeit in euren Topf geben müsst. Die Pasta muss weich werden und saugt natürlich noch Brühe auf. Ist das Gericht also zu trocken,
gießt noch heißes Wasser dazu. Keine Brühe mehr.

Sobald die Pasta den richtigen Biss hat, gebt ihr noch 1-2 EL geriebenen Parmigiano darüber.
Vermischt alles gut und schmeck noch einmal mit Salz und Pfeffer ab.

Das Gericht soll eine schön cremige Konsistenz bekommen, mit einer pikant würzigen Note.

Träufelt etwas gutes Olivenöl über euer Gericht und legt dann 3 Scheiben eurer gebratenen Salsiccia in die Mitte.

Dazu gibt es ein eikaltes Glas Terre di Gerace Rosato aus Kalabrien.
Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Trofie al zucca e salsiccia

 

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef

Genießen Sie Italien Zuhause!

Jetzt original italienische Zutaten in unserem Shop erwerben 

Jetzt zum Shop!
close-link