Anmelden

Taglietelle con fagioli e nduja

Taglietelle con fagioli e nduja

Taglietelle con fagioli e nduja

Taglietelle con fagioli e nduja

Eine Sauce wie diese, ist für Leute aus dem Süden Italiens eigentlich nichts außergewöhnliches.
Und obwohl es doch so viele Süditaliener auch in Deutschland gibt, habe ich so etwas noch nie hier in einem Restaurant bekommen. Warum nur? Was hält, oder hielt die Restaurantbetreiber so viele davon ab, authentische Gerichte aus ihrer Heimat anzubieten. Die Küche die ihre Mütter und Großmütter auch heute noch mehrmals pro Woche kochen. Das ist nur einer der Gründe, warum ich mich vor vielen Jahren für Rezepte italienischer Hausfrauen entschied. Auch ich musste viel dazu lernen und lerne auch jetzt immer noch fast täglich neue Dinge kennen. Aber das nur mal am Rande und für mich als Erinnerung.

Ich habe heute das Glück, so gut wie alle dieser Zutaten bei mir im Shop anzubieten und kann deshalb auch immer darauf zugreifen.
Die Borlotti Bohnen nehme ich für solch ein Gericht aus der Dose. Natürlich könnt ihr auch getrocknete nehmen und diese dann über Nacht einweichen.

Schneidet die rote Zwiebeln und den Pancetta oder Guanciale in grobe Stücke.
Guanciale und Pancetta aus Kalabrien bekommt ihr direkt bei uns.
Klickt dazu auf diesen Link: SHOP

Ihr könnt auch sobald ihr den Pancetta ohne ÖL in die Pfanne gebt direkt euer Nudelwasser aufsetzen. Sobald es kocht wird es leicht gesalzen.

Ich gebe zum Speck eine halbierte Chili bzw Peperoncino

Sobald der Speck kross ist, löscht ihr alles mit 80ml trck Weißwein ab

Nehmt einen Löffel Nduja und erwärmt diese ganz langsam in einem kleinen Topf.
Gebt dazu eine halbe Kelle Nudelwasser dazu. Sie soll nicht kochen, sondern einfach nur weich und zu einer leichten Sauce werden.

Gebt die Bohne mit in die Pfanne, mischt alles und gebt eine ganze Kelle Nudelwasser dazu.

Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und dann etwa die Hälfte der Bohnen und ein paar der gebratenen Zwiebeln in ein Gefäß geben, etwas Olivenöl dazu und nochmal 2 EL Nudelwasser dazu und alles gut pürieren

Die Sauce dann zurück in die Pfanne

Anschließend die fast fertig gegarte Pasta mit in die Sauce geben und alles sorgfältig mischen.

Dabei ist es wichtig, dass eure Sauce nicht zu stark eindickt. In diesem Fall müsst ihr sie wiederum mit dem Pastawasser verlängern

Dreht die Pasta mit einer Fleischzange auf und setzt sie mit der Hilfe einer Kelle auf euren Teller

Verteilt dann eure warme Nduja darüber. Unsere Nduja aus Kalabrien stammt vom schwarzen Schwein. Sie ist nicht so scharf wie die anderen die es sonst überall online und im Handel gibt. Auch die findet ihr in unserem Shop: SHOP

Gebt außer der Nduja noch etwas geriebenen Pecorino dazu, ein paar Blätter glatte Petersilie oder Basilikum und etwas grob gemahlener, schwarzer Pfeffer

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Taglietelle con fagioli e nduja

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef