Anmelden

Spaghetti alla Chitarra mit schwarzem Trüffel

Spaghetti alla Chitarra mit schwarzem Trüffel

Spaghetti alla Chitarra mit schwarzem Trüffel

Spaghetti alla Chitarra mit schwarzem Trüffel

Irgendwann dann ab Juni muss es bei mir zuhause Pasta mit schwarzem Trüffel geben. Lustigerweise ist es der Geschmack der mich an den Anfang des Jahres erinnert. Dann wenn in Alba im Piemont die Trüffelsaison mit dem ersten weißen Trüffel beginnt. Im Sommer gibt es den schwarzen Trüffel sehr sehr preiswert. Wir haben übrigens einen Freund der mit Trüffel handelt. Den gibt es zu Wochenpreisen.
Schreibt uns einfach eine E-Mail wenn ihr euch dafür interessiert:
Info@cookingitaly.de

Es ist wirklich nicht schwierig, dieses Gericht der absoluten Feinschmecker zuzubereiten. Allerdings spielen hier die Zutaten die allerwichtigste Rolle. Auch wenn es ein Gericht ist, das eigentlich aus dem Piemont stammt, gebe ich heute zu, das ich Tagliolini die man normalerweise dafür benutzt, überhaupt nicht mag. Ich benutze dafür unsere Spaghetti alla Chitarra aus Kalabrien von Astorino, weil sie einen viel besseren Biss haben und ich dicke Spaghetti viel lieber mag. Die Spaghetti findet ihr hier:
Pasta Spaghetti alla Chitarra

Um dem Gericht den nötigen intensiven Trüffelgeschmack zu verleihen, benutze ich außerdem unsere Trüffelbutter aus dem Piemont. Darin sind bereits große Stücke weißer und schwarzer Trüffel und wenn man es genau nimmt, könntet ihr auch nur diese Trüffelbutter für dieses Gericht nehmen. Ein Glas für 4 Personen kostet etwas ein Viertel eines einzigen Tellers mit Trüffelpasta im Restaurant!
Hier der Link:
Trüffelbutter

Hobelt die Hälfte eures Trüffels mit einem Trüffelhobel oder einem Gemüseschäler so fein wie Möglich.

Erhitzt in einer Pfanne 1-2 EL Butter, 1 TL Trüffelbutter und eine Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl dazu und etwas grob gemahlenen, schwarzen Pfeffer.<
Euer Nudelwasser sollte jetzt schon kochen und leicht gesalzen sein. Also gebt eure Pasta mit dazu.

Sobald die Pasta zu zwei drittel gekocht ist kommt sie aus dem Nudelwasser direkt in die Trüffelbutter.
Außerdem gebt ihr mindestens eine große Kelle Nudelwasser dazu. Rührt eure Pasta solange in der warmen Pfanne, bis eine cremige Sauce entsteht und eure Pasta zu Ende gegart ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hobelt über eure Teller die andere Hälfte des Trüffels. Etwas grob gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber und noch einen Schuss Olivenöl.

Ein eleganter Teller Pasta mit wenig Zutaten. Und wie bereits gesagt, mit unserer Trüffelbutter, müsst ihr nicht mal viele Zutaten besorgen.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Spaghetti alla Chitarra mit schwarzem Trüffel

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef