Anmelden

Soppressata e broccoli

Soppressata e broccoli

Soppressata e broccoli

Soppressata ist eine Salami Art, die ihren Ursprung in Kalabrien hat.
Als gepresste Wurst, könnte man das Wort „Soppressata“ übersetzen. Voller Aromen und Gewürze, passt diese Wurst sowohl zu einem ofenfrischen Ciabatta, als auch mit Gemüse, angebraten zur Pasta.

Für letzteres, haben wir uns in diesem Rezept entschieden.

pep1

3 tolle Produkte, die ich jedem nur wärmstens empfehlen kann und die in diesem Rezept zu Einsatz kamen. Da wäre die tolle Busiata Pasta von Astorino, die bei uns auf Anfrage bestellen könnt.
Dann haben wir ein unglaublich gutes Peperoncino Öl von San Luigi aus der Toskana und die Soppressata aus Kalabrien von Palmieri benutzt. Beide Produkte, könnt ihr ebenfalls über uns beziehen. Schreibt uns eine Mail unter info@cookingitaly.de

Schneidet euren Brokkoli in kleine Stücke, den Fenchel hobelt ihr am besten ganz fein.
Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen und Würfeln und die Soppressata zuerst in Streifen und dann in Würfel schneiden.

pep2

pep3

pep4

In einem Topf oder einer Pfanne erhitzt ihr 2-3 EL Olivenöl und bratet darin zuerst die Soppressata mit der Zwiebel und dem Knoblauch an.

pep5

Fenchel dazu, Brokkoli dazu und die Tomaten.
In der Zwischenzeit könnt ihr schon das Wasser für die Pasta aufstellen und es kräftig salzen.

pep6 pep7

Das Gemüse gut salzen und mit frischem Pfeffer würzen. Ca 15 Minuten dünsten lassen.
Nun reibt ihr etwa 100g Parmigiano oder Pecorinokäse in eine kleine Schale und verrührt das ganze mit ca 100ml lauwarmem Wasser zu einer cremigen Sauce.

pep8

Diese Sauce rührt ihr nun über euer Gemüse.

pep9

Verrührt alles ordentlich und schmeckt eure Sauce mit dem pikanten Peperoncinoöl ab.
Je nachdem wie scharf ihr es mögt, etwas mehr oder weniger.

pep10

Hackt eine gute Handvoll frischen Basilikum. Gebt eure gekochte Pasta mit zum Gemüse und der Soppressata und schmeckt alles nochmal mit Salz und Pfeffer ab.

Serviert die Pasta auf einem flachen, wenn Möglich, vorgewärmten Teller.
Noch etwas geriebener Parmigiano darüber, noch einen Schuss Peperoncinoöl und vom gehackten Basilikum.

pep11

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef