Anmelden

Sepia Tagliolini mit Jakobsmuscheln

Sepia Tagliolini mit Jakobsmuscheln

Tagliolini ist die Pastaform, welche man vorzugsweise im Norden von Italien am häufigsten verwendet.
Bei Sepiapasta ist es wichtig, dass ihr eine gute Sorte verwendet. Oftmals werden günstige Sorten einfach mit schwarzer Lebensmittelfarbe eingefärbt. Die Pasta soll am Ende schon nach Sepia schmecken.

Da dieses Gericht mehrerer Arbeitsschritte bedarf, empfiehlt es sich 2-3 kleine Schalen für die geschnittenen Zutaten bereitzuhalten.

1

Zuerst die Jakobsmuscheln waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Anschließend der Länge nach halbieren und zur Seite stellen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls zur Seite stellen.

2

4

3

Weißwein in ein Glas geben und Safran darin auflösen. Creme fraiche in eine Schale geben. Beides zur Seite stellen. Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erwärmen.
5

8

7

6

Zwiebeln in der Pfanne andünsten. Jakobsmuscheln von beiden Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und warmstellen. Anschließend den Wein mit Safran in die Pfanne geben und bis auf etwa 3 EL einkochen lassen. Mit dem Fischfond ablöschen und auf etwa die Menge einer Kaffeetasse reduzieren lassen. Zum Schluss mit der Creme fraiche abbinden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9

11

10

12

Pasta in etwa 3Liter Wasser mit reichlich Salz al dente kochen. Auf einem großen Teller mit einem Löffel einen Saucenspiegel anrichten. Die gekochte Pasta absieben und mit heißem Wasser abspülen, weil sie sonst sehr schnell verkleben. (Normalerweise machen wir das so nicht..aber diese Sorte klebt sehr schnell zusammen) Mit einer Fleischzange dann direkt und vorsichtig auf den Saucenspiegel legen.

13

14

Die Jakobsmuscheln um die Pasta legen und mit einem Zweig Dill dekorieren.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 2 Bewertungen

About Chef