Anmelden

Rigatini con cozze e cicerchia alla calabrese

Rigatini con cozze e cicerchia alla calabrese

Rigatini con cozze e cicerchia alla calabrese

Rigatini con cozze e cicerchia alla calabrese

Als ich in diesem Jahr meinen Freund Giuseppe Maida in Scandale, Kalabrien besuchte und er mich auf seinem Hof herum führte, war ich völlig begeistert von all den antiken Hülsenfrüchten die er heute noch anbaut und erntet. Giuseppe interessiert sich sehr für Hülsenfrüchte die schon vor über 1000 Jahren für Brot oder in Suppen benutzt wurden. Neben Kichererbsen, Linsen, Dinkel und verschiedenen Bohnen,
baut er außerdem schwarze Kichererbsen mit einem hohen Ballastoff Anteil und eine weitere Sorte die man in Italien Cicerchia nennt. Cicerchia sind Platterbsen. Im Süden benutzt man noch heute diese Sorte überwiegend als Vieh Nahrung. Sie sind ähnlich wie Saubohnen in der Form und schmecken wie eine Mischung aus hellen Bohnen und tatsächlich Erbsen. Ihren Ursprung haben die Cicerchia wohl in Ägypten. Deshalb sind sie auch über Sizilien nach Italien gekommen.

Ihr findet die Cicerchia natürlich bei mir im Shop, weil sie sonst in Deutschland sehr schwer zu bekommen sind.
CICERCHIA

Je nachdem wie die Hülsenfrüchte bei euch zum Einsatz kommen, reichen etwa 50 Gramm pro Person.
Diese werden für ein paar Stunden, besser über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht.

Putzt zunächst eure Muscheln von außen und befreit Verunreinigungen.
Halbiert dann eure Peperoncino oder Chili, schält eine Knoblauchzehe und gebt diese mit 2 EL Olivenöl in einen mittelgroßen Topf. Gebt dann eure Muscheln dazu wendet alles kurz im Topf und löscht diese dann mit 150ml trck. Weißwein ab

Deckt den Topf 2 Minuten mit einem Deckel ab und kontrolliert ob die Muscheln alle offen sind und ob sie sich Orange verfärbt haben.

Nehmt dann den Topf vom Herd holt die Muscheln heraus in eine Schale siebt den Sud anschließend ab.
Diesen brauchen wir später. Im selben Topf, dünsten wir nun bei kleiner Hitze, mit 2 EL Olivenöl die halbierten Tomaten, zusammen mit der in Würfel geschnittenen Zwiebel an.

In der Zwischenzeit holt ihr die Muscheln aus der Schale und stellt diese beiseite. Ein paar Muscheln könnt ihr natürlich in der Schale lassen, die behalten wir als Deko für unsere Teller.

Gebt nun die Cicerchia mit zu den Tomaten in den Topf und übergießt das Ganze mit dem Muschelsud.

Rigatini con cozze e cicerchia alla calabrese

Lasst die Bohnen nun etwa 15-20 Minuten im Sud köcheln. Solltet ihr zu wenig Flüssigkeit in eurem Topf haben, gebt noch etwas warmes, besser heißes Wasser dazu.

Nehmt dann eine gute Kelle eurer Cicerchia in ein hohes Gefäß und püriert diese durch.

Die pürierten Bohnen kommen dann wieder zurück in den Topf.
Mischt alles gut miteinander.

Die Muscheln kommen ebenfalls mit in den Topf.  Anschließend kommt die Pasta dazu. Für solch ein Gericht das nur in einem Topf zubereitet wird, eignen sich vor allem kleine Pasta Sorten.
Ich habe dafür unsere Rigatini von Astorino verwendet. Die sind perfekt und gibt es natürlich auch in unserem Shop: RIGATINI

Damit die Pasta weich wird, sollte ebenfalls genug Flüssigkeit in eurem Topf sein. Es soll keine Suppe werden. Ihr müsst also etwas abschätzen ob noch Wasser mit in dem Topf muss.

Gebt etwas Olivenöl über eure Pasta und holt die Peperoncino bzw die Chili wieder aus dem Topf, falls ihr das noch nicht gemacht habt.

Rigatini con cozze e cicerchia alla calabrese

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Rigatini con cozze e cicerchia alla calabrese

 

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef

Genießen Sie Italien Zuhause!

Jetzt original italienische Zutaten in unserem Shop erwerben 

Jetzt zum Shop!
close-link