Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/542509_68309/new/newww/wordpress/wp-includes/class-wp-list-util.php on line 165
Pollo al vino rosso - Cooking Italy

Anmelden

Pollo al vino rosso

Pollo al vino rosso

Pollo al vino rosso

Wenn wir in den Genuss kommen, ein frisches Freilandhuhn zu bekommen, dann freuen wir uns sehr auf ein Gericht aus dem Piemont.
Normalerweise nimmt man original einen Moscato d´Asti. Es ist ein süßlicher Weißwein, der als Basis für den Weltbekannten Asti Spumante dient.

Wir haben unser Rezept abgewandelt und nehmen statt dem süßen weißen, einen lieblichen Rotwein.

Achtet beim Fleisch auf die Qualität. Wenn Huhn, dann eins aus der Freilandhaltung. Wir sind der Meinung, dass vor allem das Huhn,
eins der am schlechtesten gehaltenen Tiere sind und sind ganz klar gegen Massentierhaltung!

1

Kocht etwa 10 Kartoffeln in Salzwasser weich und stellt sie zur Seite.

Schält eure Karotten und schneidet sie in grobe Stücke. Schält eure Zwiebel und eure Knoblauch.
Die Zwiebel schneidet ihr ebenfalls in grobe Stücke.

3

Schneidet von eurem Huhn die Schenkel und die Keulen ab und teilt den Körper in 4 Teile.

2

Salzt und pfeffert das Huhn von innen und außen und würzt das Fleisch mit getrocknetem Thymian und Rosmarin.

4

In der Zwischenzeit könnt ihr euren Backofen auf 180 Grad vorheizen.
In einem Römertopf erhitzt ihr 3 EL Olivenöl und bratet euer Hähnchen von allen Seiten goldbraun an.

Gebt eure geschälte und zerdrückte Knoblauchzehe dazu und 4 Zweige frischen Rosmarin.

5

Anschließend das Fleisch im Topf mit einer Flasche 750 ml lieblichen Rotwein ablöschen.

6

Zugedeckt bei 180 Grad für eine Stunde in den Backofen geben.

25 Minuten vor Ende eurer Garzeit, schneidet ihr eure Kartoffeln in Ecken, beträufelt sie mit Olivenöl und gehacktem Rosmarin
und gebt sie ebenfalls in den Backofen.

7

8

 

Aus dem Backofen heraus, werden die Kartoffeln nochmal mit frischem Pfeffer und grobem Meersalz gewürzt.

Das Hühnchen sollte etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit nochmal ohne Deckel im Backofen garen, damit es schön knusprig wird.

9

Siebt die Soße aus eurem Bräter nochmal in eine Pfanne und lasst alles auf eine dicke Sauce einreduzieren.
Nochmal mit Salz und Pfeffer würzen und evtl noch einen Löffel Schmand dazu geben.

tiel1

Serviert alles auf flache, wenn Möglich, warme Teller.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

 

Rezeptbewertung

  • (4.5 /5)
  • 2 Bewertungen

About Chef