Anmelden

Pizzoccheri alla valtellinese

Pizzoccheri alla valtellinese

Pizzoccheri alla valtellinese

Pizzoccheri alla valtellinese

Im Moment versuche ich mich mehr an Rezepten aus Norditalien. Bevorzugt aus Südtirol. Das ist ja nicht unbedingt was besonderes, allerdings bewege ich mich ja sonst eher von Mittelitalien weiter südlich bis nach Kalabrien und Sizilien. Umso interesanter finde ich allerdings die völlig unterschiedliche Art zu kochen.
Mehr Butter, Käse und sogar Sahne finden sich in all diesen Rezepten wieder. Eine sättigende, kalorienreiche Bergküche, die aber keineswegs schlechter ist als die mediterrane Küche Italiens.

Da unser Wein des Monats ebenfalls aus Südtirol stammt, bewegen wir uns heute quasi über die Schweiz über Italien und dann fast nach Österreich.

In der Lombardei und dort vor allem im Ort Veltlin, serviert man handgemachte Pizzoccheri aus Buchweizen und Weizenmehl mit Wirsing und Kartoffeln in einer Butter Käsesauce.

Für die Pizzoccheri mischt ihr 100g Buchweizenmehl mit 25g Mehl Typ 0 oder Typ00
(Rezept für 2 Personen)

Mischt in das Wasser 50ml Wasser (Idealerweise 50 Grad warm)

Knetet den Teig solange bis er elastisch aber nicht mehr klebrig ist.
Benutzt dafür nur Buchweizenmehl.

Der Teig wird direkt weiter verarbeitet. Er muss nicht ruhe.
Dafür rollt ihr euren Teig auf etwa 1-2 mm Stärke. Schneidet die Seiten etwas gerade. Mehliert nochmal die Oberflächen und schneidet dann Bahnen von etwa 6 cm breite.

Anschließend legt ihr die gut bemehlten Bahnen übereinander und schneidet 1-2cm dicke Stifte.

Lasst die Pizzoccheri dann auf der Arbeitsfläche antrocknen und beginnt mit den nächsten Arbeitsschritten.

Salzt das Wasser in eurem Topf und bringt es zum kochen.

Halbiert und viertelt euren Wirsing, schneidet den Strunk heraus und schneidet ihn in grobe Stücke.

Schält eure Kartoffeln, halbiert sie und schneidet sie in Scheiben.

Kocht die Kartoffeln drei Minuten im Salzwasser.

Anschließend kommt der Wirsing dazu

Zum Schluss kommen die Pizzoccheri dazu. Kocht diese nun weitere 6-7 Minuten

In der Zwischenzeit erhitzt ihr 2 EL Butter und eine halbierte Knoblauchzehe.

Für die nächsten Arbeitsschritte schneidet ihr euren Bergkäse in dünne Scheiben und reibt euren Grana Padano fein. Außerdem stellt ihr eure Auflaufform oder Schale über euren Topf mit dem heißen Wasser, damit dieser rundherum warm wird.

Schichtet nun nach und nach eure Kartoffeln, Pizzoccheri und Wirsing, dann den Bergkäse darüber und obendrauf den geriebenen Käse, solange bis eure Form gefüllt ist

Gießt dann die heiße Butter darüber und entfernt den Knoblauch.
Mischt alles etwas durch und deckt alles mit einem Küchentuch ab.

Serviert eure Pizzoccheri auf einem tiefen, wenn Möglich vorgewärmten Teller.

Ihr könnt die Pizzoccheri mit etwas Grana bestreuen und noch etwas schwarzen Pfeffer darüber geben.

Wir haben zu diesem besonderen Gericht einen Ribolla Gialla von Collavini aus dem Friaul serviert. Eine besonderer Cuvee aus 50% Tocai Friulano, 30% Chardonnay, 20% Sauvignon. Ihr findet diesen Wein beim Händler eures Vertrauens in eurer Nähe über die Suchmaschine unseres Partners ABAYAN

Wir wünschen euch Buon Appetito und gutes Gelingen mit unserem Rezept:
Pizzoccheri alla valtellinese

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef

Genießen Sie Italien Zuhause!

Jetzt original italienische Zutaten in unserem Shop erwerben 

Jetzt zum Shop!
close-link