Anmelden

Paccheri gefüllt mit Ragu und Béchamelsauce

Paccheri gefüllt mit Ragu und Béchamelsauce

Paccheri gefüllt mit Ragu und Béchamelsauce

Paccheri sind die großen Brüder von Rigatoni und gehören zur Familie der Tortiglioni.
Gefüllt und im Backofen überbacken sind sie ein wahrer Genuss.
Nicht jeder Hersteller hat diese Sorte im Programm. Nicht zuletzt deshalb, haben wir eine
Sorte aus Kalabrien auf die wir schwören.
Diese Paccheri sind von Astorino Pasta aus Crotone und werden von Hand gemacht.
Falls euch diese Sorte interessiert haben wir hier den Link zu unserem Shop:

Wir haben für dieses Rezept eine frische Salsiccia benutzt. Wenn ihr Probleme habt diese grobe Bratwurst zu bekommen, könnt ihr entweder, wie bereits erwähnt eine grobe Bratwurst vom Metzger benutzen oder gemischtes Hackfleisch.

Schneidet eure Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Möhren in kleine Würfel. Holt das Fleisch der Salsiccia aus der Pelle und schneidet euren Pancetta in kleine Würfel.

Erhitzt in einem Topf 3 EL Olivenöl und bratet zunächst den Pancetta mit der Zwiebel und dem Knoblauch an.

Gebt anschließend das Salsiccia Fleisch bzw euer Bratwurst Fleisch mit in die Pfanne, mischt alles und gebt  dann eure Karotten dazu.

Mit Salz und Pfeffer würzen und dann mit Rotwein ablöschen.

Sobald der Wein verkocht ist, gebt ihr eure passierten Tomaten dazu.
Wir nehmen dafür eine Sorte aus frischen Tomaten, welche in Handarbeit verarbeitet werden.
Schaut hierfür in unseren Shop

Erneut mit Salz und Pfeffer würzen und ein Lorbeerblatt dazu geben.
Lasst nun die Sauce etwa 1 Stunde köcheln und gießt immer wieder etwas Wasser nach, damit die Sauce schön flüssig bleibt.

Kocht nun eure Paccheri in reichlich Salzwasser etwa 2-3 Minute. Nicht komplett kochen.
Gießt die Pasta ab und ölt eine runde Kuchenform (idealerweise 26cm Durchmesser)

Stellt die Paccheri nebeneinander auf.

Nun macht ihr in 2 kleinen Töpfen eure Bechamelsauce.
Kocht in einem Topf 500ml Milch auf und lasst diese anschließend 15 Minuten beiseite stehen.
Im zweiten Topf lasst ihr 70g Butter flüssig werden, in die ihr ca 70g Mehl schnell einrührt.
Ihr sollt das ganze schnell rühren, damit sich keine Klumpen bilden.

Rührt dann eure Milch bei ganz kleiner Hitze in die Mehlbutter.
Rührt solange bis die Bechamel die gewünschte Konsistenz hat.
Schmeckt sie anschließend mit etwas Muskatnuss ab.

Im Idealfall nehmt zum füllen eurer Pasta einen Sprotzbeutel. Wenn ihr ganz vorsichtig arbeitet könnt ihr es auch mit einem Suppenlöffel oder einer Kelle machen.

Nachdem ihr die Sauce in und auf eurer Pasta verteilt habt, reibt ihr euren Provolone Käse darüber.
Seit nicht sparsam.

Danach verteilt ihr eure Béchamel Sauce über der gesamten Pasta und am Ende nochmal Provolonekäse und ein wenig Parmesan.

Backt nun eure Pasta für 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad.

Nehmt die Pasta heraus, wenn sich eine schöne goldbraune Kruste gebildet hat.

Serviert eure Pasta auf einem flachen, wenn Möglich vorgeheizten Teller.
Gebt etwas gutes Olivenöl darüber. Idealerweise eins unserer guten Bio Olivenöle aus Kalabrien,
wie dieses hier aus dem Hause „MALADERA“.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Paccheri gefüllt mit Ragu und Béchamelsauce

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 1 rating

About Chef