Anmelden

Mafaldine alla ciociara

Mafaldine alla ciociara

Dieses Rezept haben wir für eine unserer Leserinnen zubereitet.
Nach langer Recherche, gibt es davon viele verschiedene Varianten.
In Italien nimmt man meist frische Pasta..also macht den Teig selbst.
Es gibt auch verschiedene Variationen was die Zutaten betrifft.. Mit und ohne Erbsen, ebenso wird es bei
den Pilzen und der Sahne gehandhabt.

Wir haben uns für eine Klassische Variante entschieden mit Knoblauch und Speck.. so wie man es in Italien meist mit einem Pastagericht in Tomatensauce macht.

Außerdem haben wir eine besondere Pastasorte, nämlich die „Mafaldine“ entschieden.

c1

Und so funktioniert das Rezept:

Speck, Knoblauch und Zwiebeln in kleine Stücke bzw Streifen schneiden.

c2

c3

Am besten ihr nehmt gefrorene Erbsen. Die werden einfach über warmem Wasser kurz abgespült und in einem Sieb abtropfen gelassen.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und den Speck schön anbraten lassen.
Zwiebel und Knoblauch hinzu geben und nach etwa 3 Minuten die Dose mit den pürrierten Tomaten dazu geben.
Salzen und Pfeffern und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

c4

Blattpetersilie dazu, Pilze und Erbsen.
Nudelwasser salzen und zum kochen bringen.

c5

c6

Sollte eure Sauce zu fest werden, nehmt etwas von eurem gesalzenen Nudelwasser und mischt es unter eure Sauce. Geriebenen Parmesan in die Sauce geben. Pasta al dente kochen und aus dem Wasser direkt mit in die Sauce.

c7

c8

Alles schön miteinander vermischen und gegebenenfalls noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

c9

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef

Inspiration für ein weiteres Rezept