Anmelden

La Carbonara alla Calabrese - Eine ernste Sache

La Carbonara alla Calabrese – Eine ernste Sache

La Carbonara alla Calabrese – Eine ernste Sache

La Carbonara alla Calabrese – Eine ernste Sache

In Italien ist das Thema “Carbonara” eine ernste Sache!
Ja ja… lacht nicht. Über Carbonara streiten sich mehr Italiener, als ihr es euch vorstellen könnt.
Heute beschäftigen wir uns aber nicht mit den Grundzutaten und ob mit Sahne oder nicht.
Diese Frage stellen wir uns ohnehin nicht… Es ist Guanciale, Pecorino Romano, etwas Parmigiano grober schwarzer Pfeffer und Eier. Ende! Doch eine Carbonara ist etwas, was man im laufe seines Lebens perfektionieren sollte.
Ein Gericht aus so wenigen Zutaten eben zu seinem “Eigenen” machen. Ich denke ich habe das hiermit geschafft. Meine ganz eigene Version der perfekten Carbonara. 😉 Und sie schmeckt nach Champions League 🙂

Ich habe diese Carbonara mit dem Wahrzeichen Kalabriens kombiniert…

Guanciale in Streifen schneiden. Die Pasta direkt in kochendes Salzwasser geben.

 

Pecorino und Parmigiano reiben und zwei Eigelbe und ein ganzes Ei dazu. Grober Pfeffer darüber und alles miteinander vermischen. Ich rühre die Eiersauce mit einem Schneebesen über dem Nudelwasser. So wird alles schon leicht erwärmt und die Sauce wird besonders cremig.

Guanciale in Streifen schneiden und ohne Öl in der Pfanne kross anbraten.

Die Hälfte des Guanciale aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Guanciale aus Kalabrien gibt es natürlich direkt bei uns:
Guanciale vom schwarzen Schwein aus Kalabrien

1 großen EL Nduja in einen kleinen Topf geben und ganz langsam auf kleinster Stufe erwärmen.
Nduja findet ihr direkt hier bei uns:
Nduja – pikante Streichwurst aus Kalabrien

Die fast fertige Pasta mit in die Pfanne zum Guanciale geben, 1-2 EL Nudelwasser dazu und die Pasta in der Pfanne wenden und zu Ende garen. Dabei ensteht bereits eine Art Creme durch die Stärke der Pasta.
Grober Pfeffer darüber reiben und die Pasta dann vom Herd nehmen.

Die Pasta mit der Eiercreme mischen und zu einer cremigen Sauce rühren.

Die weiche Nduja mit einem Pinsel in den Teller einrühren. Das könnt ihr im Prinzip auch schon vorher machen, je nachdem wie ihr mit eurer Zeit zurecht kommt.

Die Pasta mit einem Ring mittig einsetzen. Wer geübt ist, kann auch auf den Ring verzichten und es nur mit der Schöpfkelle und einer Gabel machen.

Sauce darüber, etwas Speck darauf, mit grobem Pfeffer würzen und noch etwas geriebenen Pecorino darauf.

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
La Carbonara alla Calabrese – Eine ernste Sache

 

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef

Genießen Sie Italien Zuhause!

Jetzt original italienische Zutaten in unserem Shop erwerben 

Jetzt zum Shop!
close-link