Anmelden

culurgiones

culurgiones

culurgiones

Diese frische Pasta ist eine klassische Form aus Sardinien. Mit viel Sorgfalt und einer besonderen Technik,
flechten die sardinischen Hausfrauen in die frische, gefüllte Pasta einen Zopf..

Es gehört schon Übung dazu die Pasta so zu flechten, dass sie wie ein gefüllter Zopf aussieht.

Ich zeige euch eine etwas vereinfachte Form mit einer besonderen Füllung.

Zutaten für culurgiones

Schneidet eure Zwiebel in feine Würfel und euren Knoblauch in dünne Scheiben. Pinselt die Pilze etwas ab und schneidet diese ebenfalls in kleine Würfel.
Die kleinen Tomaten könnt ihr in kleine Stücke schneiden oder einfach nur halbieren und den Spargel müsst ihr schälen und ihn im kochendem Salzwasser gar kochen. Pastateig wie in folgendem Rezept vorbereiten:

Rezept für frischen Pastateig

Spargel im Topf

Zerkleinerte Pilze

 

2EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin etwas anbraten.

 

Zerkleinerte Zwiebeln

Zerkleinerte Zutaten culurgiones

 

Gekochten Spargel aus dem Topf abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.
Ebenfalls zum Gemüse in den Topf geben.

Gekochter Spargel

Zerkleinerte Zutaten im Topf

 

Alles gut salzen und Pfeffern und 4-5 Salbeiblätter dazu geben.

Nicht zu stark einkochen lassen. Eine gute Kelle voll vom Gemüse aus dem Topf nehmen und in eine Schüssel geben.
Pürrieren, die Flüssigkeit weggießen und die übrige Masse mit 100g Parmesankäse und 100g Ricotta oder Mascarpone mischen.

9

Nun den Pastateig auf etwa 1mm ausrollen und mit einem etwa 10cm runden Kreis ausstechen.

10

Die Masse auf das untere drittel legen, mit dem Daumn das untere Ende auf die Masse klappen und dann abwechselnd linke Seite, rechte Seite verschließen bis ihr den Abschluss ganz oben einmal dreht und zu drückt.

11

Bemehlt eure Arbeitsfläche und legt die geflochtene Pasta darauf bis sie gekocht wird. Achtet darauf, dass eure Füllung nicht zu feucht ist, ansonsten löst sich der Teig und die Füllung tritt heraus.

5

Die Pasta in kochendem und gesalzenen Wasser ca 4 Minuten kochen und anschließend zur restlichen Sauce mit dem Gemüse geben.
Mit Parmesankäse und frischem Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

12

13

 

Noch etwas feines Olivenöl darüber und ein paar kleine Blätter Salbei und fertig ist das tolle Gericht.
Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef