Anmelden

Braciole alla napoletana

Braciole alla napoletana

Braciole alla napoletana

Rouladen gibt es in Italien mit ganz verschiedenen Füllungen. Meist kennt man nur Involtini di Vitello.
In Neapel allerdings gibt es eine ganz eigene Version. Völlig anders als alles was man sonst so aus Italien kennt.

Die Neapolitaner nehmen allerdings für diese Braciole alla napoletana ein Stück Rinderhüfte und nicht wie sonst üblich ein Stück vom Bug oder der Keule.
Fragt euren Metzger ob er euch Rouladen aus der Rinderhüfte mit der Maschine schneidet.

1

Für die Soße solltet ihr besser Tomatestücke aus der Dose nehmen. Ich benutze selbst gerne Pomodorini von der Marke Mutti. Diese sind aber ziemlich süß und nicht jedermanns Geschmack.
Wascht eure Rouladen ab und und trocknet sie anschließend mit Küchenkrep.

Legt sie anschließend auf eine Arbeitsfläche und würzt sie mit Salz und Pfeffer.
Hackt eure Petersilie fein und mischt diese in einer kleinen Schale mit den gehackten Pinienkernen, Rosinen, fein gewürfelten Knoblauch
und 2 EL Parmesankäse.

2

Teilt eure Mischung auf 4 Portionen und füllt damit eure Rouladen. Anschließend bindet ihr diese mit Küchengarn zu oder verschließt die Enden mit Zahnstochern.

3

4

Schneidet aus eurer Zwiebel dünne Ringe gebt in euren Topf 2 EL Olivenöl und bratet sie darin langsam an.
Sind die Zwiebeln schön glasig, legt die Rouladen dazu und bratet auch diese rundherum an.

5

6

Mit 50ml Weißwein ablöschen und den Wein köcheln bis der Alkohol verkocht ist.

7

800ml gestückelte Tomaten aus der Dose oder Flasche dazu geben, gut umrühren und ca 70 Minuten auf kleiner Flamme schmoren bis das Fleisch butterzart ist. Gelegentilich umrühren und evtl etwas Wasser dazu geben.

8

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Pasta in reichlich Salzwasser al dente kochen und später mit der Sauce vermengen.

9

Ihr könnt gerne zu Beginn erstmal nur einen kleinen Teller Pasta servieren und dann im nächsten Gang die
Roulade zusammen mit nochmal etwas Pasta.
Gerne mit einer guten Portion Parmesankäse und einem kräftigen Rotwein aus Kalabrien.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (4.5 /5)
  • 8 Bewertungen

About Chef