Anmelden

Bomboloni alla crema

Bomboloni alla crema

Bomboloni alla crema

In der Faschingszeit, werden in Italien die verschiedensten “Krapfen”, “Donuts” und andere Süßspeisen
als Spezialitäten zubereitet. Fritelle, Chiaccere, Chiambelle, Bomboloni und und und… Jede Region Italiens hat seine eigene Spezialität, oder eben nur eine andere Bezeichnung.

Bomboloni sind im Prinzip Krapfen, gefüllt mit Nougat Creme, Vanillepudding oder einer Crema Pasticcera… einer Vanillecreme.

Wir haben für euch frische Bomboloni zubereitet. Man sollte das ganze 1-2 mal gemacht haben,
danach ist es relativ einfach und gelingt auf Anhieb.

In einer Schale das Mehl hinein sieben und eine Prise Salz dazu.
Dann die Hefe in etwas lauwarmem Wasser auflösen und zum Mehl geben.

 

Dann die Maschine kneten lassen und nach und nach das Wasser dazu geben.

Ca 3 Minuten kneten und dann das ganze Ei dazu geben.

Sobald der Teig kompakt wird, gebt ihr eure Butter dazu.

Lasst die Butter in den Teig einarbeiten und knetet das ganze erneut für 10 Minuten.
Sobald der Teig geschmeidig ist, nehmt ihr ihn aus der Schüssel und bearbeitet ihn auf einer gemehlten Fläche.

Rollt den Teig zu einem Rechteck und faltet ihn wie eine Zeitung.

Rollt dann eure Teig auf eine dicke von etwa 2cm aus. Am Ende sollten 6-8 Bomboloni aus dem Teig ausgestochen werden können.

Deckt den Teig ab und lasst ihn etwa 1 Stunde ruhen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.

In der Zwischenezeit macht ihr die Creme für eure Füllung.

Gebt in eine Schale Zucker und kratzt die Vanilleschote aus.
Vermischt das ganze mit euren Fingern.

Die leere Vanilleschote kocht ihr zusammen mit der Milch und der Sahne auf.

4 Eigelb zum Zucker und rührt daraus eine Creme.

Anschließend rührt ihr die Maisstärke mit in eure Creme.

Sobald die Milch mit der Sahne aufgekocht ist und ein wenig dicker geworden, nehmt ihr diese vom Herd und lasst sie kurz abkühlen.

In der Zwischenzeit erhitzt ihr 2 Liter Sonnenblumenöl in einem hohen Topf.

Rührt nun nach und nach eure erhitzte Milch-Sahne in eure Eier Creme.
Die Milch darf nicht zu heiß sein. Also schön vorsichtig.

Sobald ihr alles gut miteinander gemischt habt, gebt ihr die ganze Creme erneut in den Topf zurück
und erhitzt das ganze, bis es eindickt.

Stellt die Creme dann auf die Seite.

Testet mit einem Kochlöffel ob das Fett heiß genug ist.

Frittiert nun nach und nach eure Bomboloni. Der Teig sollte nun im Fett noch mehr aufgehen.

Legt die frittierten Krapfen anschließend auf etwas Küchencrepe und streut direkt etwas Zucker darüber.

Füllt eure Creme in Spritzbeutel mit einer Spitzen, langen Kanüle.
Anschließend füllt ihr damit eure Bomboloni. Die Creme darf später ruhig heraustreten, damit man sie gut sehen kann.

Am Ende bestreut ihr beide Seiten mit Puderzucker

Nach all der Arbeit, solltet ihr euch direkt den ersten Bomboloni alla crema gönnen…
Ihr habt es verdient 😉

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

 

 

 

 

 

 

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 1 rating

About Chef