Anmelden

asparagi, patate e fagioli

asparagi, patate e fagioli

1asparagi, patate e fagioli

Im Süden Italiens, kombiniert man schon immer verschiedene Gemüsesorten und Pasta miteinander.
Meist werden diese Kombinationen dann mit viel Öl, Tomaten und scharfem Peperoncino vom Grill zubereitet.

Im Norden hingegen nimmt man oft Weißwein, Brühe oder aber auch Schmand, Sahne oder Ricotta dazu.
Grüner Spargel, Bohnen, Kartoffeln und Pasta sind sehr typisch für den Tiroler Raum.
Als wir einen frischen und sehr fruchtigen Sauvignon Blanc vom Weinhändler Vindio zum probieren bekommen haben,
war klar, dass ausgerechnet in der Spargelzeit, solch ein Gericht auf den Tisch kommen wird.

Der Geschmack wird euch überzeugen und solltet ihr dann noch Lust auf diesen angesprochenen Sauvignon bekommen,
folgt einfach unserem Link in diesem Rezept.

 

 

Hier der tolle Sauvignon Bianco aus Bozen in Südtirol. Eine meiner Lieblingsregionen am Anfang Italiens.
Diesen fruchtigen Wein kann ich nur emfpehlen. Hier der direkte Link zu Vindio und deren Shop.
SAUVIGNON BIANCO

2

Schneidet eure Bohnen in 3 Teile, schneidet beim grünen Spargel die trockenen Enden des Stils und teilt diesen ebenfalls in 2-3 Teile.
Schält eure Knoblauchzehe und halbiert sie.

3

Setzt 2 Töpfe mit Salzwasser auf und kocht im kleineren eure Kartoffeln und im anderen eure Bohnen und den Spargel.
Im größeren Topf könnt ihr später dann auch eure Pasta kochen. Aus diesem Grund solltet ihr mindesten 4-5 Liter Wasser darin kochen.

 

 

Nehmt die Kartoffeln aus dem Topf wenn sie sich mit einem Messer durchstechen lassen. Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Die Bohnen und den Spargel könnt ihr mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser in ein Sieb zum abtropfen geben.
Die Pasta könnt ihr dann ebenfalls al dente kochen.

4

 

Gebt 1-2 EL Olivenöl in eine Pfanne und schwenkt all euer gegartes Gemüse mit der halbierten Knoblauchzehe darin.

 

 

5

Alles schön salzen und mit frischem Pfeffer würzen. Ein wenig gehackte Petersilie darüber und nochmal alles gut mischen. Macht es etwas vorsichtiger um nicht die ganzen Kartoffeln zu zerstören. Gebt etwa 60-100ml Weißwein darüber und lasst ihn einkochen.

7

 

Kurz bevor ihr die Pasta zum Gemüse macht, gebt ihr 200ml flüssige Sahne dazu. Ich benutze Sahne mit nur 7% Fett. Diese reicht völlig.

Nun mischt ihr alles mit der Pasta und schmeckt alles mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle ab.

9

 

Serviert eure Pasta auf flache, wenn Möglich, vorgewärmte Teller.
Ihr werdet erstaunt sein, wie gut der Sauvignon dazu passt.

Gutes gelingen und Buon Appetito

Inspiration für ein weiteres Rezept

Rezeptbewertung

  • (5 /5)
  • 1 rating

About Chef