Anmelden

Pizza Parmigiana di Melanzane Gourmet

Pizza – Eine runde Scheibe, die die Welt bewegt

Pizza – Eine runde Scheibe die die Welt bewegt.

In diesem Jahr, findet die alljährliche Preisverleihung der 50 Top Pizza Europas in Madrid, Spanien statt. Wie jedes Jahr, werden die besten Pizzabäcker Europas (außerhalb Italiens) bei einer großen Gala geehrt und eine Woche lang, finden Events rund um die Gala statt.

Im letzten Jahr, durften wir die Gala in Barcelona besuchen, bei der gleich 4 Pizzerien aus Deutschland unter die besten 50 gewählt wurden.

Cooking Italy war als Vertretung für Deutschland eingeladen und begleitete die vier Pizzerien die bereits vorab darüber informiert wurden, dass sie unter den 5o besten bekannt gegeben werden.

 

So wurden auf Platz 32 Mr Pizza aus Dortmund gewählt.

Auf Platz 29 Piazza Sorrento aus Krefeld

Auf Platz 19 Malafemmena aus Berlin

und auf einem überragenden Platz 5 Pizza Zulu aus Fürth, gewählt

Gaspare Squitieri verbesserte sich in diesem Jahr von Platz 7 auf Platz 5 und wurde somit erneut,
beste Pizzeria und Pizzaiolo aus Deutschland.

Pizza ist ohne Zweifel eines der beliebtesten Gerichte der Welt. Ob Sie nun eine würzige Salami-, eine umstrittene Hawaii-Pizza oder eine klassische Margherita genießen, es gibt für jeden Geschmack den richtigen Belag. Italien, das Geburtsland der Pizza, gilt als Mekka für Pizza-Liebhaber. Doch können andere Städte in Europa mithalten – oder Italien sogar übertrumpfen?

Holidu, das Portal für Ferienvermietungen, hat die Daten von Google Maps ausgewertet, um herauszufinden, in welchen europäischen Städten die absolut beste Pizza zu finden ist. Die Studie untersucht die Anzahl der Restaurants mit mehr als 4,5 Sternen auf Google und zeigt, welche Städte im Verhältnis zu ihren Einwohnern die höchste Anzahl an bestbewerteten Pizza-Restaurants haben. Es wurden alle europäischen Städte mit mehr als 500.000 Einwohnern berücksichtigt. Beim nationalen Ranking wurden Städte bereits ab 100.000 Einwohnern einbezogen. Die ultimative Reiseliste für Pizza-Liebhaber steht bereit!

Hier findet ihr die vollständige Studie

77025_Pexels-©-Muffin-Creatives-CCO-Public-Domain.jpg

Quelle: Cooking Italy – Domenico Gentile

Wer allerdings die wahre Pizza Hauptstadt der Welt besuchen möchte, sollte sich auf den Weg nach Neapel machen. Nicht nur, dass es Pizza gefühlt an jeder Ecke gibt, Neapel hat mit Abstand die größte Pizza Geschichte. Neben den über 1000 Pizzerien, stechen vor allem die älteste Pizzeria „Brandi“ und die berühmteste Pizzeria „Da Michele“ hervor.

Die Pizzeria Brandi gilt wohl als Geburtsstätte der Margherita. Soll doch dort der Pizzabäcker „Esposito“ diese Pizza in den Nationalfarben für die Königin Margherita kreiert haben.
Da Michele hingegen wurde noch weitaus bekannter, nachdem Julia Roberts für Ihren Film „eat, pray, love“ dort eine Pizza verspeist hatte.

Was macht die Pizza Napoletana so besonders?
Die Auswahl des richtigen Mehls, die besondere San Marzano Tomate, der Fior di Latte Mozzarella und die großen Basilikumblätter sind nur einige der ganz besonderen Merkmale.

Während man früher eine Pizza mit einem ganzen Hefeblock von 42 Gramm zubereitet hat, weiß man heute, dass eine kleine Menge von gerade Mal 1-3 Gramm auf einem Kilo Mehl vollkommen ausreichend sind. Viel wichtiger ist der hohe Gehalt an Protein im Mehl. Das Protein im Mehl hilft uns
eine größere Menge an Wasser im Teig aufzunehmen, was wiederum die Pizza beim backen besonders luftig macht.

Probiert unseren Teig und entdeckt dabei die Unterschiede:

Pizza Parmigiana di Melanzane Gourmet

Pizza Napoletana ist heute kein Trend mehr. Jede 3. Pizzeria die heute in Deutschland eröffnet, bietet diese besondere Pizza an. Kein Vergleich mehr zur Pizzeria an der Ecke mit hartem Teigrand und billigem Analog Käse als Belag. Macht euch auf die Suche, nach einer besonderen Pizzeria mit Pizza Napoletana in eurer Region. Ihr werdet es nicht bereuen.

Inspiration für ein weiteres Rezept

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar