Anmelden

Internorga Hamburg

Internorga Hamburg

Internorga Hamburg

Da waren wir nun, auf der Hamburger Gastronomie Messe Internorga.

Zum ersten Mal auch als Food Blogger und nicht wie sonst, als interessierter Gastronom.
Schon in meiner Ausbildung vor 20 Jahren, durfte ich… (damals musste ich noch 😉 die neusten Trends und wirklich innovativen
GerĂ€te begutachten, testen, schmecken und sehen…

Heute dient das ganze um mich auf dem laufenden zu halten, Kontakte zu knĂŒpfen und zu pflegen und mir ein Bild zu machen, wie sich die ein oder andere Firma entwickelt. In diesem Jahr war ich zum ersten mal auch fĂŒr meinen Blog und fĂŒr meine Wurzeln, der italienischen KĂŒche unterwegs.

GlĂŒcklicherweise habe ich schon einige Messen gesehen und kann heute sagen, dass es durchaus Sinn macht, sich im Vorfeld die eigenen Interessen und somit auch Firmen und StĂ€nde in den HallenfĂŒhrern zu markieren.  Eine Messe in der GrĂ¶ĂŸe der Internorga, bringt einem suchenden, bzw jemand der sich keinen Plan gemacht hat, schnell an die Grenzen.

Mit 1200 nationalen und internationalen Ausstellern, ist die Internorga die GrĂ¶ĂŸte Fachmesse fĂŒr Gastronomie in Deutschland.

FĂŒr unser amerikanisches Restaurant sind unsere Lieferanten immer die wichtigsten und interessantesten Anlaufstellen.

9

10

11

 

NatĂŒrlich interessieren uns da die neusten Burger Trends oder welche Pommes gerade die besten Bewertungen bekommt.
Hier wie auch bei meinem Blog suche ich nach den besten Zutaten mit dem höchsten QualitĂ€tsanspruch. Bei den Burger und Chicken Produkten interessiert mich auch die Haltung und Herkunft der Tiere. Dies ist ein sehr schwieriger Bereich bei dem man selbst PrioritĂ€ten setzen muss. Profit ist eben nicht alles…

19

 

Die Pommes kommt bei uns schon immer von Lemb Weston, dem Champion unter der Kartoffelproduktion. Höchste QualitÀt der Produkte und Verarbeitung.

FĂŒr Cooking Italy habe ich in diesem Jahr zum ersten Mal Promotion bei italienischen Herstellern gemacht. Der Blog und Idee individuelle Produkte von kleinen, italienischen Unternehmen in Deutschland einem ErnĂ€hrungsbewussten Publikum zu prĂ€sentieren kommt sehr gut an.
Viele Firmen möchten mit uns auf Dauer zusammen arbeiten. Aus diesem Grund ist es wichtig die Philosophie einzelner Firmen kennen zu lernen und deren Arbeitsweisen zu verstehen und sehen.

Leider bieten Messen wie die Internorga immer mehr Alternativen fĂŒr Systemgastronomie und auch wenn der Trend bei den GetrĂ€nken mehr und mehr in Richtung Bio GetrĂ€nke oder Szene Drinks mit biologischen Zutaten geht, so muss man ganz klar sagen, dass der Trend im Food Bereich mehr und mehr zu schnelleren Garzeiten und noch mehr Convinience geht.

(ErklĂ€rung von Wikipedia zu Concenience= Convenience Food oder Convenience-Lebensmittel ist ein aus dem Englischen entlehnter Begriff fĂŒr „bequemes Essen“ (convenience = Bequemlichkeit, food = Essen). Damit werden vorgefertigte Lebensmittel bezeichnet, bei denen der Nahrungsmittelhersteller bestimmte Be- und Verarbeitungsstufen ĂŒbernimmt, um weitere Zubereitungen in Privathaushalten, Gastronomie oder Gemeinschaftsverpflegungenzu erleichtern.)

Die italienischen Restaurants setzen vor allem im Dessert Bereich vermehrt auf fertige Produkte.
Vor allem die großen Namen in großen StĂ€dten benutzen fast ausschließlich Convenience der Firma Bindi.
Eine Firma die ihren Sitz in Mailand hat und dort fast ausschließlich Produziert. Die Produkte sind in jedem Fall von sehr hoher QualitĂ€t.
Weder vom Geschmack noch vom aussehen, unterscheiden sich Bindi Produkte von hausgemachten.

16

17

18

 

Gerade in der Hotellerie in Italien oder in StraßencafĂ©s werden sehr oft Bindi Produkte eingesetzt. Das kleine Restaurant im SĂŒden Italiens könnte schon von der Anschaffung auf solch ein teures Produkt gar nicht zugreifen, aber vor allem in den SzenecafĂ©s der italienischen Metropolen finden sich kaum andere..

Das Thema Italien ist mittlerweile nicht mehr so stark vertreten wie das noch in den Jahren zuvor war. Sicher spielt dabei die Wirtschaftskrise eine enorme Rolle. Pizza und Pasta sind fĂŒr Deutsche Verbraucher nach wie vor die erste Wahl fĂŒr „Nicht deutsches Essen“!
Die Food Trends kommen aber aus anderen Teilen der Welt und somit muss man ganz klar sagen, dass die Internorga in diesem Jahr eher etwas fĂŒr Szene LĂ€den und Trend Gastronomie war.

Im Kaffee Bereich auf der Internorga dominieren selbstverstĂ€ndlich die Hamburger GrĂ¶ĂŸen und somit waren die schönsten StĂ€nde von Daarboven und Heimbs..auch wenn letztere eigentlich aus Braunschweig kommen.

Die Italiener wie Illy, Lavazza und Segafredo konnten fĂŒr meine Begriffe in diesem Jahr nicht ĂŒberzeugen. Segafredo war nicht einmal vertreten.
Illy steckt seit vielen Jahren in einer Krise. Auf dem deutschen Markt sind die Produkte von Illy kaum mehr vertreten und La Vazza hat fĂŒr mich schon vor vielen Jahren den Anschluss verpasst. Der Kampf um die Kaffeekapsel scheint fĂŒr all diese Marken der Untergang zu sein.
Unter Kaffeeliebhabern, bzw Freunden des guten italienischen Espresso haben diese Sorten sicher eine da seins Berechtigung aber es wird immer seltener einen wirklich guten Espresso in einem Restaurant zu bekommen.

2

3

4

 

Alles in allem haben wir die Internorga in diesem Jahr etwas ernĂŒchternd verlassen. Unser Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf Lebensmittel, welche fĂŒr unseren Blog und somit auch fĂŒr unsere Leser interessant sein könnten. Das Motto ist sicher Nachhaltigkeit, mehr vegetarische Lebensmittel und Bio. All das praktizieren und leben wir ohnehin. La Dolce Vita bedeutet auch auf sich und die Umwelt in der wir leben mehr zu achten und zu respektieren. Ein tĂ€glicher Fleischverzehr kommt fĂŒr uns ohnehin nicht mehr in Frage. Frisch und Gesund soll es sein..

Die nĂ€chsten Monate geht es wieder ein paar mal nach Italien zu Produzenten und Manufakturen die seit Jahren nichts anderes machen, als sich um die Umgebung zu kĂŒmmern in der sie leben und Lebensmittel nach alten Traditionen zu schaffen.

Dies ist die Art und Weise wie es uns am besten gefÀllt Lebensmittel in unsere Rezepte zu verarbeiten und das ist auch die Grundlage des Wissens wie wir es an unsere Leser weiter geben möchte..

In diesem Sinne..euch eine schöne Zeit und bleibt uns erhalten.

Euer Domenico Gentile

Inspiration fĂŒr ein weiteres Rezept

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar