Anmelden

Ziti con Cozze e Ceci

Ziti con Cozze e Ceci

Ziti con Cozze e Ceci

Ziti con Cozze e Ceci

Dieses Rezept ist für mich der Inbegriff der Süditalienischen Küche.
Genauer betrachtet, ist es sogar eins der vielen wichtigen Pastagerichte Kamapaniens oder gar Neapels.
Im Herbst ist Muschelzeit. In den Küstenregionen Italiens gibt natürlich nicht nur im Herbst Muscheln.
Auch wenn man heute das ganze Jahr Muscheln bekommt, ist für uns hier in Deutschland erst im Herbst wirklich Muschelsaison.
Für dieses Rezept habe ich außerdem eine Pastasorte gewählt, die wirklich aus Kampanien kommt.
Ziti sind in Deutschland nicht ganz so bekannt. Eine lange Sorte, etwa so dick wie Penne, aber länger als Spaghetti. Meine Sorte stammt mal wieder vom Pastificio Di Martino in Gragnano.
Eine ganz besondere Sorte, da sie etwa doppelt so lang ist wie normale Ziti.

Die Ziti werden auf eine Länge von etwa 10 cm mit den Händen gebrochen.

Wascht die Muscheln unter fließendem Wasser. Befreit sie von Sand und evtl Verunreinigungen an der Schale. Erhitzt euer Nudelwasser mit etwas Salz.

Gebt in eure Pfanne 2 EL Olivenöl, eine halbe, getrocknete Chili oder Peperoncino, eine geschälte Knoblauchzehe und etwas glatte Petersilie. Die Muscheln dazu und alles kurz anbraten.
Löscht alles ab mit 1 Kelle eures Nudelwassers.

Sobald alle Muschen offen sind, hebt diese mit einem Schaumlöffel in eine kleine Schale.
Dort holt ihr die Muscheln aus der Schale, hebt jeweils 3 Stück in der Schale für die Deko auf.

Wichtig ist, das das Wasser und das ganze Aroma in der Pfanne bleiben.

Halbiert eure Datteltomaten und gebt nochmal etwas mehr Hitze auf die Pfanne.
Gebt außerdem nochmal eine Kalle vom Nudelwasser dazu.
Dann kommen die Kichererbsen und den geschnittenen Staudensellerie dazu.

Anschließend kommen die Muscheln mit dazu.

Sobald die Tomaten weich sind, zerdrückt ihr sie vorsichtig mit einem Löffel.

Kocht eure Ziti nicht ganz al dente und gebt sie dann mit in eure Pfanne.

Dort werden sie in der Sauce zu Ende gekocht.

Legt ca 6-7 Ziti der Länge nach in euren Teller. Ihr könnte sie auch etwas stapeln.
Die Sauce verteilt ihr entgegengesetzt. So dass es wie ein Kreuz aussieht.

Gebt die ganzen Muscheln dazu und dekoriert das Ganze mit etwas Petersilie.

Achtet daraus dass ihr den Peperoncino aus der Pfanne entfernt.
Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept

Ziti con Cozze e Ceci

 

 

Das könnte euch auch gefallen:
Calamarata cozze e calamari

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef