Anmelden

Tagliolini mit Pomodori misti und gefülltem Hähnchen

Tagliolini mit Pomodori misti und gefülltem Hähnchen

Tagliolini mit Pomodori misti und gefülltem Hähnchen

Tagliolini mit Pomodori misti und gefülltem Hähnchen

Manchmal packt mich die Muse, dann hole ich die alte Pastamaschine hervor und mache einen schönen Pastateig. Pastateig machen ist wirklich nicht schwer. Die richtige Menge hat man schon nach ein paar mal in den Fingern und wichtig ist eben nur den Teig vernünftig zu kneten, so dass er schön geschmeidig wird.
Zu unserer Pasta servieren wir eine bunte Tomtatensauce und eine gefüllte Hähnchenunterkeule. Klingt auch komplizierter als es wirklich ist.

Für den Pastateig nehmen wir eine einfache Formel. Pro Person verwenden wir 100g Mehl (besser noch Pastamehl/Hartweizengrieß), ein ganzes Ei, etwas Salz etwas Olivenöl und ganz wenig Wasser.

Ich selbst mache noch eine Prise schwarzen Pfeffer dazu. Das ist aber abgängig von der Sauce die ich später mache.

Rührt den Teig solange bis er nicht mehr klebrig ist und lasst ihn dann 30 Minuten abgedeckt ruhen.
Anschließend gebt ihr Mehl auf eine Arbeitsfläche und knetet den Teig gute 10 Minuten bis er glänzt und geschmeidig wird.

Teilt den Teig in zwei hälften. Rollt den Teig mit einer Pastamaschine auf die dünnste Stufe und
schneidet anschließend jede Bahn in etwa 30 cm lange Stücke.
Nehmt den Pastaschneider eurer Pastamaschine und schneidet aus dem Teig die dünnste Pastastufe die es gibt.

Wir haben uns einen Pastatrockner von Lakeland für eine paar Euro zugelegt der ziemlich praktisch ist.
Ihr könnt aber auch die fertige Pasta mit etwas Mehl bestreuen und sie zu kleinen Nestern formen.

Nun wascht ihre eure Hähnchenunterkeulen unter fließendem Wasser, trocknet diese mit Küchenpapier und löst den Knochen vom Fleisch.

Salzt und Pfeffert das Fleisch von innen und aussen und bestreicht es anschließend mit fein gehackten, getrockneten Tomaten.

Wir haben dafür unser „Paté di Pomodori secchi“ benutzt.
Das Produkt findet ihr hier:
PATÈ DI POMODORI SECCHI

Anschließend legt ihr einen Streifen Parmaschinken in das Fleisch und gebt etwas geriebenen Mozzarella darüber. Verschließend könnt ihr die Rouladen mit Küchengarn oder 2 Zahnstochern.

Noch etwas scharfen, roten Pfeffer darüber streuen.

Röstet in einer Pfanne eure Pinienkerne ohne Fett oder Öl an bis sie goldbraun werden.
Nehmt die Kerne aus der Pfanne und stellt sie zur Seite.

Erhitzt in der gleichen Pfanne 3 EL Olivenöl und röstet eine Knoblauchzehe darin an.

Bratet dann die Rouladen darin an von allen Seiten gut an. Macht die Pfanne nicht zu heiß, damit die Rouladen überall gut durch werden.

Ihr könnt eure Tomaten ebenfalls in der gleichen Pfanne anbraten oder ihr nehmt eine zweite Pfanne und gebt auch dort 3 EL Olivenöl hinein.

Tagliolini mit Pomodori misti und gefülltem Hähnchen

Sobald die Tomaten weich sind zerdrückt ihr sie mit eurem Kochlöffel. Zupft ein paar Blätter Basilikum zwischen euren Fingern klein und gebt sie ebenfalls in die Pfanne. Würzt eure Tomaten mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer.

Kocht eure Pasta in einem Topf mit Salzwasser ca 2-3 Minuten und gebt sie anschließend direkt aus dem Wasser mit zu den Tomaten. Mischt alles gründlich miteinander und schmeckt alles erneut ab.

Tagliolini mit Pomodori misti und gefülltem Hähnchen

Serviert die Pasta auf einem flachen, wenn Möglich vorgewärmten Teller. Streut eure Pinienkerne darüber und etwas Olivenöl. Schneidet eure Rouladen vorsichtig auf und legt jeweils eine Roulade auf jeden Pastateller.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Tagliolini mit Pomodori misti und gefülltem Hähnchen

Solltet ihr euch für eins der Geräte oder unser Küchenequipment interessieren schaut auf
der Seite von Lakeland vorbei. Dort findet ihr alles was ihr braucht um Pasta selbst herszustellen.
LAKELAND SHOP

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef