Anmelden

Tagliatelle alla Salsiccia in einer Tomaten-Mascarpone-Sauce

Tagliatelle alla Salsiccia in einer Tomaten-Mascarpone-Sauce

Tagliatelle alla Salsiccia in einer Tomaten-Mascarpone-Sauce

Tagliatelle alla Salsiccia in einer Tomaten-Mascarpone-Sauce

Salsicccia, die wohl typischste Wurstspezialität der Italiener, ist in etwa vergleichbar mit einer groben Bratwurst.
Diese Wurstspezialität wird in ganz Italien in vielen verschiedenen Varianten angeboten. Mit Peperoncino, oft mit Fenchel, mit und ohne Knoblauch und teilweise auch aus verschiedenen Sorten Schweinefleisch. Wildschwein ist sehr beliebt bei der Verarbeitung, aber selbst Lamm und Rind kann in einer Salsiccia  verarbeitet werden. In Deutschland ist es oft schwierig an gute, nicht industriell gefertigte Salsiccia zu kommen. Allerdings spezialisieren sich immer mehr Feinkosthändler und auch gute Metzger auf diese Sorte von Bratwurst.
Wir haben diese Salsiccia dieses mal aus dem Hofglück Sortiment von Edeka.
Neben dem besonderen Geschmack gefällt uns auch die Philosophie die hinter der Tierhaltung bei Hofglück steht und hoffen, dass noch mehr Händler diesem Beispiel folgen.

Wir haben für dieses Gericht zwei verschiedene Salsiccia verwendet. Eine pikante mit Peperoncino und eine klassische mit Fenchel.

Außerdem gab es dazu die biologischen passierten Tomaten aus Kalabrien von unserem Freund Salvatore Cappellino. Falls ihr euch dafür interessiert, schreibt uns eine Mail unter info@cookingitaly.de

Alle Zutaten waschen, trocken tupfen und ein paar Schalen für die geschnittenen Speisen vorbereiten. Knoblauchzähe schälen und ganz lassen.
Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Salsiccia pellen und in grobe Stücke zupfen.
Kleine Kirschtomaten halbieren.
Alle geschnittenen Zutaten in die Schale legen und beiseite stellen.

Salsiccia ohne Öl kurz anbraten und anschließend 2 EL Olivenöl und Knoblauch und Zwiebel mit in den Topf geben.

Mit gemahlenem Chili oder Peperoncino würzen.

Mit 100ml Weißwein ablöschen und den Wein verkochen lassen.
Tomatenwürfel dazu geben.

Jetzt die 2 EL Mascarpone einrühren und die gehackte Blattpetersilie dazu geben.

Dann die Erbsen dazu und die passierten Tomaten.

Mit Salz und Pfeffer würzen und bei kleiner Hitze im zugedeckten Topf ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Immer wieder nach der Sauce schauen.

Umrühren und gegebenenfalls Wasser in die Sauce geben. Kurz vor Ablauf der Zeit Topf mit ca. 4 Liter Wasser aufstellen und kräftig salzen. Die Nudeln darin al dente kochen und vor dem Servieren aus dem Wassertopf direkt in die Sauce geben.

Die heiße Pasta wenn Möglich auf warme Teller geben und mit gehackter Petersilie und grob geriebenem Parmesan bestreuen.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (4 /5)
  • 1 rating

About Chef