Anmelden

Spaghetti Marinara

Spaghetti Marinara

Spaghetti Marinara

Spaghetti Marinara

 

Spaghetti und Meeresfrüchte gehören zusammen wie der Espresso und der Beginn eines Tages in Italien.
Die Kombination aus verschiedenen Muscheln, Fischfilet, Garnelen und Tintenfisch mit einer würzigen Tomatensauce ist schon jeher eines der wichtigsten Gerichte der Küstenregionen Italiens.

Auch wir haben schon jede Menge verschiedener „Frutti di Mare“ Gerichte hier auf unserem Blog präsentiert. Schön ist allerdings die Kombination aus frischen Tomaten, Meeresfrüchte und einem Schuss Gin, Wodka, Pernod oder vielleicht sogar Grappa.

Probiert doch mal die verschiedenen Geschmacksnuancen aus. Gin ist in aller Munde und die verschiedenen Kräuter die im Gin verarbeitet werden geben eurem Gericht nochmal eine besondere Note.

Wir haben für dieses Rezept unsere Astorino Pasta aus Kalabrien verwendet. Sehr gut passen Spaghetti die etwas größer sind als die klassischen Nummer 5. Spaghettoni oder Spaghetti alla Chitarra sind perfekt.

Ihr müsst nicht unbedingt ein einfaches Frutti di Mare Paket verwenden. Frische Muscheln, ein Kabeljaufilet, frische Garnelen und Tintenfischtuben sind ebenfalls sehr gut geeignet.

Schneidet 2 Schalotten in kleine Würfel. Ich verzichte auf Knoblauch, weil ich Schlotten als feiner im Geschmack empfinde. Erhitzt in einer Pfanne 3 EL Olivenöl, schwitzt eure Schalotten darin an und gebt dann eure Meeresfrüchte mit dazu.

Löscht alles mit 70ml trck. Weißwein ab und lasst den Wein kurz einkochen.
Gebt eure gewaschenen und halbierten Tomaten dazu und eure gehackte Petersilie.

Mischt alles gut und streut je nach Geschmack gemahlenen Peperoncino oder pikanten Chili darüber.

Sobald die Tomaten weich sind gebt ihr einen guten Schluck Gin dazu.

Anschließend ca 500ml Polpa di Pomodori am besten von der Firma Mutti dazu.

Alles gut mischen und mit Salz und weißem Pfeffer würzen.
Lasst die Sauce etwa 15-20 Minuten einkoachen.

Kocht eure Pasta in reichlich Salzwasser al dente. Die Nudeln sollen wirklich einen festen Biss haben.
Das macht eine gute Pasta Marinara aus.

Wir haben zu diesem Gericht einen sehr guten Vermentino aus Ligurien serviert.
Eiskalt war diese Kombination perfekt.

Dieses Wein bekommt ihr bei einem Fachhändler in eurer Nähe.
Eine Liste der Händler findet ihr beim Weinland Abayan:
LUNAE

Wir wünschen euch viel Spaß und gutes gelingen mit unserem Rezept
Spaghetti Marinara

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef