Anmelden

Seppie con Piselli - Tintenfisch im Sugo mit Erbsen

Seppie con Piselli – Tintenfisch im Sugo mit Erbsen

Seppie con Piselli – Tintenfisch im Sugo mit Erbsen

Seppie con Piselli – Tintenfisch im Sugo mit Erbsen

Was im Golf von Neapel völlig normal ist, wird hierzulande doch immer wieder völlig unglaubwürdig betrachtet. Der Secondo, also der italienische Hauptgang, geht doch tatsächlich ohne Beilage aus der Küche heraus. Eigentlich gar nicht seltsam, da doch der erste Gang in der Regel aus Pasta, Kartoffeln oder Risotto besteht. Nicht zuletzt auch deshalb gibt es zum Hauptgang immer Fleisch oder Fisch mit Gemüse.

Ich kaufe für dieses Gericht ganze Calamari die ich selbst ausnehme und reinige. Ihr könnt natürlich auch schon gereinigte kaufen. Falls ihr es mir gleich tut, dann gilt folgendes zu beachten.
Zieht an den Tentakel das innere der Calamari heraus. Löst aus der Tube die Rückengrete, schaut das in der Tube alles draußen ist und schneidet an die Tentakel direkt vor den Augen ab.
Vom Kopf sind nur die Tentakel essbar.

Sind die Calamari schon sauber, werden diese nur in Ringe geschnnitten und die Tentakel halbiert, falls diese zu groß sind.

Schneidet die Zwiebeln in kleine Würfel und zerhackt die getrocknete Chilischote.

Erhitzt in einem Topf 3 EL Olivenöl, gebt eine ganze Knoblauchzehe dazu und die gehackte Chiloschote.

Dünstet zuerst die Zwiebeln an und dann die Calamari.

Löscht das ganze mit 100ml trck. Weißwein ab und lasst den Wein verkochen.

Gebt dann ca 400ml passierte Tomaten dazu und würzt das ganze mit Salz und Pfeffer.

Mischt alles gut miteinander und gebt dann eure Erbsen dazu. Ich benutze meistens gefrorene Erbsen.

Mischt erneut alles gut miteinander, gebt 3-4 Zweige Basilikum dazu. Lasst das ganze etwas 2-3 Minuten aufkochen und gebt dann etwa 150ml heiße Gemüsebrühe dazu.

Lasst nun alles etwas 15-20 Minuten mit dem Deckel auf dem Topf köcheln.

Die Calamari werden ganz weich. Für alle unter euch, denen ein paar Kohlehydrate dazu fehlen gibt es natürlich die Möglichkeit Pasta oder Kartoffeln dazu zu kochen.

Ihr könnt natürlich auch nur etwas Ciabatta aufschneiden, im Ofen rösten und etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer darauf streuen.

Ein wirklich einfaches aber wohltuendes Fischgericht. Vielleicht sogar eine Art Suppe oder Eintopf.
Nennt es wie ihr wollt, es schmeckt auf jeden Fall wunderbar.

 

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito
mit unserem Rezept Seppie con Piselli – Tintenfisch im Sugo mit Erbsen

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef