Anmelden

Ricotta Spinat Gnocchi

Ricotta Spinat Gnocchi

Ricotta Spinat Gnocchi klingen im ersten Moment eigentlich nicht so aufregend.
Da sie aber relativ einfach zu machen sind, auch wenn es etwas Zeit braucht, sind sie eine gelungene Abwechslung zur herkömmlichen
Hartweizen Pasta. Auch ohne große Erfahrung ist dieses Rezept nicht all zu schwierig und ihr werdet auf jeden Fall euren Spaß haben.

Den Spinat könnt ihr durchaus mit einer Küchenmaschine fein hacken, das spart enorm viel Zeit.

1

Salbei und Spinat waschen, trocknen und fein hacken.

2

3

 

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Butter andünsten.

 

4

 

Gehackten Spinat und Salbei mit in die Pfanne geben und 4-5 Minuten dünsten.
Abkühlen lassen und zur Seite stellen.
In einer Schüssel das Mehl, die Eier, und das Eigelb, den Ricotta, Salz, Pfeffer, geriebenen Parmesan und den Spinatmix miteinander zu einem Teig verkneten.

5

6

Je nachdem wie sich euer Teig verhält, müsst ihr etwas mehr Mehl dazu geben bis es nicht mehr klebrig ist.
Dann mit feuchten Händen aus dem Teig kleinen Kugeln formen.

7

Einen Topf mit Wasser erhitzen und salzen.
Gnocchi darin garen bis sie an der Oberfläche schwimmen.

8

9

 

Butter in einer Pfanne erhitzen, ein paar Salbeiblätter darin garen und die Gnochi nach und nach komplett darin anbraten.
Serviert die Gnocchi auf flache Teller und garniert sie mit ein paar frischen Salbei blättern.

10

Noch etwas Parmesan darüber und fertig.

Ricotta Spinat Gnocchi

Ricotta Spinat Gnocchi

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (4 /5)
  • 1 rating

About Chef