Anmelden

ragout di lenticchie e salumi

ragout di lenticchie e salumi

ragout di lenticchie e salumi

Wenn man sich mit der italienischen Küche befasst, merkt man schnell, dass die Vielzahl an Saucen und Variationen schier grenzenlos scheint.

So viele Regionen haben Ihre eigenen Kreationen und Spezialitäten, dass die Variablen daraus wirklich unzählig sind. Seit dem wir unseren Blog betreiben, stoßen wir immer wieder auf faszinierende Gerichte und die daraus resultierenden Produkte.

Sehr viele Onlineshops und Feinkosthändler bieten mittlerweile die unverwechselbaren Gerichte der einzelnen Regionen an.
Bei diesem Gericht haben wir ebenfalls auf einen Onlineshop zurück gegriffen und eine Sauce entdeckt, welche wir selbst nicht hätten besser machen können.

Es handelt sich hierbei um ein Ragout, welches über mehrere Stunden bei kleiner Hitze zubereitet wird.
Es besteht zum größten Teil aus Linsen, Knoblauch, Karotten, Zwiebeln und fein gehackten Wurstwaren der edlen Schweinesorte „Cinta Senese“. Dem ganzen haben wir noch etwas Tomate, frischen Knoblauch und eine rote Zwiebel hinzu gefügt.

In diesem Rezept haben wir auch den jeweiligen Link zu den einzelnen Produkten. Solltet ihr euch für diese Produkte interessieren, könnt ihr sie direkt über den Shop bestellen.

1

sugo lenticchie

 

Klickt auf diesen Link um die Sauce direkt bestellen zu können:

RAGOUT DI SALUMI

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden.

2

Tomaten aushöhlen und in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne euer Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen.

3

 

Die Tomaten mit in die Pfanne geben und kräftig salzen.

4

 

Bringt euer Nudelwasser mit reichlich Salz zum kochen und gebt euer Ragout mit zu den Tomaten in die Pfanne.

5

Mit 2-3 EL kochendem Salzwasser das Ragout in der Pfanne mischen und alles miteinander verrühren.
Schmeckt euer Ragout nochmal mit Salz und frischem Pfeffer ab. Gerne könnt ihr auch noch etwas Olivenöl und geriebenen Parmesan darüber geben.

6

Wir haben für dieses Gericht eine besondere Pastasorte verwendet.
Es sind „Creste“ aus Apulien. Diese Sorte findet ihr ebenfalls hier mit diesem Link:
CRESTE

Mischt die Pasta mit der Sauce und serviert das ganze auf flache, wenn Möglich vorgewärmte Teller.

7

Etwas Parmesankäse darüber und wenn ihr es mögt noch ein wenig gehackte Petersilie

8

 

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef