Anmelden

Pasta verdure

Pasta verdure

Zwischendurch kann es gar nicht schaden ein rein vegetarisches Gericht mit frischem Gemüse zu verspeisen.
Auch wenn wir es gar nicht so fleischlastig halten, verarbeiten wir doch gerne etwas Speck, eine Salsiccia, oder Hackfleisch in unseren Gerichten..

Für ein Pastagericht mit gerilltem Gemüse gibt es keine Grundlage oder eine verpflichtende Anweisung welche Sorten mit in die Sauce gehören. Grundsätzlich aber sollte es Gemüse sein, welches Hitze vertragen kann.
Dafür ist es auch wichtig, dass die Stücke grob genug geschnitten werden, damit sie nicht sofort anbrennen.

Zucchini, Paprika, Zwiebeln, Tomaten und Aubergine gehören allerdings schon zur italienischen Gemüseauswahl.

1

Schneidet euer Gemüse in grobe Stücke. Die Tomaten gerne in Streifen.

2

3

Das Gericht ist schnell zubereitet. Ihr könnt also direkt euer Nudelwasser salzen und zum kochen bringen.

5

Pfanne erhitzen, 2 EL Olivenöl hinein und sämtliches Gemüses kräftig anbraten.

7

8

Gehackte Petersilie hinzugeben und sobald das Gemüse eine schöne Röstfarbe bekommen hat mit ein zwei Kellen Nudelwasser ablöschen und ein wenig schmurgeln lassen.
9

Mit Salz und Peffer abschmecken und mit etwas geriebenem Parmesankäse der Sauce die richtige Bindung geben.

10

Die fertige Pasta wenn Möglich direkt aus eurem Nudelwasser mit einem Schaumlöffel mit in die Sauce geben.

11

Alles schön miteinander vermischen und kurz durchziehen lassen.
Nochmal abschmecken und auf heiße Teller servieren.
Ein wenig Parmesan darüber und und ein paar Spritzer Olivenöl.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef