Anmelden

Pasta alla pizzaiola pugliese

Pasta alla pizzaiola pugliese

Pasta alla pizzaiola pugliese

Pasta alla pizzaiola pugliese

Italiens Regionen sind voll von traditionellen Rezepten.
Ganz gleich ob im Norden in Südtirol, bis hinunter über die Stiefelspitze durch Kalabrien nach Sizilien.
Jede Region hat seine eigenen, ganz speziellen Gerichte und Küchentraditionen.

In letzter Zeit habe ich mich sehr stark mit der Küche Kampaniens, also rund um Neapel befasst.
Tatsächlich ist die Küche Kampaniens eine ganz besondere. Denn sowohl die Pizza, als auch unzählige Pasta Rezepte, haben ihren Ursprung in dieser Region.
So steht es auch um das Gericht „alla Pizzaiola“. Im Prinzip handelt es sich hierbei um eine Tomatensauce nach Art des Pizzabäckers, dem „Pizzaiolo“ in der man kurzgebratene Fleischstücke serviert.

Ich habe in einem alten Kochbuch eine Version dieses Rezeptes aus Apulien gefunden. Die Art wie dieses Gericht dort zubereitet wird, hat mich total begeistert.

Dazu nehmen wir 800g (ca. 2 Dosen) Pomodori Pelati, schneiden diese jeweils in 3-4 längliche Scheiben und verteilen sie in einer Auflaufform. (Ich habe die Hälfte genommen, für 2 Personen. Also nicht wundern)


Pasta alla pizzaiola pugliese

Dann zupft ihr ein paar Blätter Basilikum darüber. Es gibt auch Varianten mit gehackter Petersilie.

Schneidet eine Knoblauchzehe in grobe Würfel.


Pasta alla pizzaiola pugliese

Verteilt den Knoblauch ebenfalls über die Tomaten.

Dann verreibt ihr zwischen euren Händen 1 EL Oregano.

Ich benutze den tollen, biologischen aus Kalabrien von meinem Freund Martino Baretta.


Pasta alla pizzaiola pugliese

Gebt einen TL Salz darüber und streut dann 4 EL geriebenen Pecorinokäse darüber. Parmesan geht natürlich auch.

Etwas Olivenöl darüber verteilen. Dieses ist ebenfalls aus Kalabrien. Wenn ihr euch dafür interessiert, einfach eine Mail schreiben unter info@cookingitaly.de

Noch etwas groben Pfeffer darüber mahlen und etwa 2 EL Paniermehl darüber streuen.

Dann kommt das ganze für etwa 20 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen.
In dieser Zwischenzeit, könnt ihr schon eure Pasta bissfest kochen. Nicht zu weich, das sie anschließend noch in den Backofen kommt.

Mischt die Sauce mit der gekochten Pasta im Nudeltopf.

Zurück in die Auflaufform, erneut mit Pecorinokäse und einem EL Paniermehl bedecken.


Pasta alla pizzaiola pugliese

Dann nochmal 5-6 Minuten in den Backofen.

Ein schöner Pastaauflauf, der ganz anders schmeckt, als eine Lasagne oder ein einfacher Auflauf.

Serviert die Pasta auf einem flachen, wenn Möglich vorgeheizten Teller.
Dekoriert das ganze noch mit ein paar Blättern Basilikum.


Pasta alla pizzaiola pugliese

Wir haben zu diesem Gericht aus Apulien, wie könnte es anders sein, unseren neuen Lieblings Primitivo, den Dotto von Mastricci, ebenfalls aus Apulien serviert.

Diesen Wein bekommt ihr bei unserem neuen Partner Vinoamano zu einem sensationellen Preis!
Hier der Link:
DOTTO MASTRICCI

Wir wünschen euch gutes Gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Pasta alla pizzaiola pugliese

 

Das könnte euch auch interessieren:
Bombetto pugliesi – Gegrillte Rouladen aus Schweinerücken

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef