Anmelden

Pasta ai funghi e pomodoro

Pasta ai funghi e pomodoro

Zeit spielt immer wieder eine Rolle.
Doch wenig Zeit bedeutet nicht gleich zwangsläufig auf gutes Essen zu verzichten.
Neben dem Faktor Zeit kann auch die Jahreszeit eine bedeutende Rolle bei der Wahl der Zutaten sein.
Frische Pilze, Tomaten oder anderes Gemüse sollte gekauft werden, wenn die regionale Erntezeit ist.
Wer dennoch nicht verzichten möchte, der sollte auf gefrorenes Gemüse oder auf fertige Saucen aus Italien zurückgreifen. Wenn es wirklich gute Produkte sind, wird in Italien sorgfältig auf die Qualität geachtet und Sie können bedenkenlos eine wirklich gute Sauce mit italienischen Tomaten, Pilzen oder Zucchini benutzen.
Gerne benutze ich Saucen von der Marke „La conserve della Nonna“.
Seit 40 Jahren werden im Familienbetrieb, welcher mittlerweile Weltweit ausliefert, die Produkte innerhalb von 24 Stunden nach Ernte direkt verarbeitet und komplett fertig produziert.
Von dieser Marke gibt es mittlerweile sogar eine Bio Linie.
In Deutschland erhält man die Gläser in fast allen italienischen Supermärkten.

fusilli funghi

Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie klein schneiden, bzw fein hacken.

1

2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
Sämtliches Gemüse und die Petersilie gleichzeitig in die Pfanne geben und alles schön andünsten.

2

3

Das Glas mit der Sauce dazu geben und mit salz und pfeffer abschmecken.
Nudelwasser salzen und zum kochen bringen. Immer wieder etwas von dem Wasser mit in eure Sauce geben.

4

5

Alles nochmal abschmecken und die al dente gekochten Nudeln direkt mit einem Schaumlöffel zur Sauce geben.
Schön miteinander vermischen. Mit etwas geriebenem Parmesan abbinden und nochmal abschmecken.

Serviert eure Pasta auf tiefe, wenn Möglich heiße Teller.
Wir wünschen gutes gelingen und Buon Appetito

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef