Anmelden

Parpadelle mit Wildschweinragout

Parpadelle mit Wildschweinragout

Parpadelle mit Wildschweinragout

Parpadelle mit Wildschweinragout

Wir haben schon viele Ragouts gekocht. Fleisch das lange in einer Sauce schmort.
Gemischtes Hackfleisch, Lamm, Kaninchen und Wildfleisch. Bei meiner letzten Reise in die südliche Toskana, hatte ich ein ganz besonderes Wildschwein Ragout. Wir haben schon oft mit Wildschwein gekocht. Auch mit Wildschwein Salami. Dieses Ragout war aber ganz besonders fein und fruchtig.

Sandro der Koch vom Boccaccino in Caldana, hat in seinem Ragout ein frisches Stück Wildschwein verarbeitet und hat die Filets und den Abrieb einer Orange mit dazu gegeben. Der frische Geschmack der Orange gibt dem ganzen Ragout eine völlig neue Note.

Ihr könnt für das Ragout auch Gulaschstücke verwenden. Dabei macht es Sinn die Stücke in noch kleinere, feine Würfel zu schneiden.

Schält eure Karotten und das Stück Sellerie. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls. Schneidet alles in feine Würfel.

Erhitzt in einem Topf 2 EL Olivenöl und bratet das gesamte Gemüse darin an.

Ist alles gut angebraten, kommt das Fleisch dazu. Gut salzen und pfeffern.

Wir benutzen ein Rosmarin Olivenöl von unserem Freund San Luigi aus der Toskana. Ihr könnt dieses Öl auf deren Online Shop kaufen:
http://www.sanluigi.de
Andernfalls nehmt ihr einen Zweig Rosmarin, zupft die einzelnen Nadeln ab und hackt sie ganz fein. Gebt diese mit in das Ragout.

2-3 Lorbeerblätter dazu und mindestens 250ml Rotwein. Lasst den Rotwein einkochen.

Reibt die Schale der Orange ab und schneidet die Orangenfilets aus der Frucht. Gebt beides mit zum Ragout. 1 Liter passierte Tomaten ebenfalls mit in den Topf.

Kocht nun das Ragout auf kleiner Hitze mindestens 2 Stunden. Schaut immer wieder danach und gebt immer mal ein klein wenig Wasser dazu, damit es nicht zu trocken wird.

Cremig und saftig soll es sein. Schmeckt es nochmal mit Salz und Pfeffer ab.

Kocht eure Parpadelle in reichlich Salzwasser al dente und gebt eure Pasta direkt aus dem Wasser mit in die Sauce. Mischt alles gut vorsichtig miteinander.

Serviert eure Pasta auf einem flachen, wenn Möglich vorgewärmten Teller.
Etwas frisch geriebenen Parmesan darüber und ein wenig gutes Olivenöl.

Wir servieren dazu einen „Monteregio-massa-marittima“ aus dem Hause Pierotta. Diesen Wein findet ihr ebenfalls im Shop von San Luigi:

http://www.sanluigi.de/produkt/monteregio-massa-marittima/

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Parpadelle mit Wildschweinragout

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (4.3 /5)
  • 4 Bewertungen

About Chef