Anmelden

Orecchiette con soppressata piccante

Orecchiette con soppressata piccante

Orecchiette con soppressata piccante

Orecchiette con soppressata piccante

 

Im Süden Italiens ist es fast selbstverständlich die verschiedenen Wurstsorten wie Salsiccia oder Soppressata zum würzen und verfeinern der Tomatensauce mit hinein zu schneiden.

Die Wurst, welche fast ausschließlich von heimischen Schweinen stammt die traditionell zur Weihnachtszeit geschlachtet werden, wird in Kalabrien und Sizilien so verarbeitet, dass Sie eine Familie das ganze Jahr über ernähren kann.

Gerade zu ärmeren Zeiten, als es noch nicht üblich war regelmäßig Fleisch zu essen, war diese Methode weit verbreitet und sehr beliebt.

Während man im Norden Italiens eher die feineren Sorten Wurst wie eine Mailänder Salami oder Mortadella aß, gab es im Süden oft Wurstsorten mit mehr Fett, viel Knoblauch und Peperoncino.
Soppressata gehört zur letzten Sorte. Sie enthält außerdem noch schwarzen Pfeffer.
Soppressa heißt soviel wie gepresst. Meist aus Schwein, kann auch Rind enthalten. Kann geräuchert, gekocht oder getrocknet sein.

Das Pastagericht das ich euch heute vorstelle, erinnert mich mehr an meine Heimat Kalabrien als irgend ein anderes. Nicht weil ich es so oft dort gegessen habe, sondern wegen des Aromas und der Gerüche die durch die Küche wehen, wenn ich es koche.

 

 

Schneidet die Soppressata in etwa 1cm große Würfel. Solltet ihr diese Sorte nicht bekommen, könnt ihr auch eine andere scharfe Salami nehmen.

 

Anschließend schneidet ihr eure Zwiebel in Streifen. Hackt eure Petersilie und teilt die Kirschtomaten in zwei Hälften.

Öl in einer Pfanne erhitzen.

Wurst, Zwieblen und Tomaten in der Pfanne scharf anbraten. In der Zwischenzeit einen Topf Wasser für die Nudeln aufstellen. Wasser schön salzen..

Mit 100ml trck. Weißwein die Wurst und den Rest in der Pfanne ablöschen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Wenn ihr es gut scharf mögt, gebt noch etwas gemahlenen Chili oder Peperoncino dazu.

 

 

 

 

Petersilie dazu geben und alles nochmal abschmecken.
Sobald in der Pfanne keine Flüssigkeit mehr ist, gebt etwas Kochwasser eurer Nudeln dazu und lasst es langsam vor sich hin köcheln.

 

Die Pasta mit der Sauce mischen und mit etwas Parmesankäse abbinden.
Serviert die Pasta am besten direkt am Tisch aus dem Topf heraus. So bleibt sie am längsten heiß.

Gebt etwas geriebenen Parmesan über eure Pasta. Außerdem noch einen Schuss Olivenöl.

Wir wünschen euch Buon Appetito und gutes gelingen mit unserem Rezept
Orecchiette con soppressata piccante!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef