Anmelden

Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Die schnelle Pastaküche ist das was wir alle so lieben an Italien.
Ein paar gute Zutaten in die Pfanne, eine besondere Pastasorte dazu… fertig!

Von Region zu Region gibt es unzählige Produkte die unverwechselbar und einzigartig sind.
Unser heutiges Rezept ist typisch für Süditalien. Für dieses Rezept haben wir eine Pastasorte aus Kampanien verwendet. Ondinelle, welche wie langes dedrehtes, fast geflochtenes Haar aussieht. Diese kommen von unseren Freunden aus dem Lettinis in Düsseldorf. Ihr findet die Sorten in deren Onlineshop
www.Lettinis.de 

Die anderen Zutaten habt ihr meist zuhause. Etwas Speck, eine Dose weiße Bohnen, etwas glatte Petersilie, eine rote Zwiebel und Parmesan.

Ich benutze für dieses Rezept weiße dicke Bohnen aus der Dose. Ihr könnt gerne getrocknete Bohnen nehmen und diese über Nacht einlegen. Ihr könnt genauso gut Kichererbsen verwenden.

Schneidet euren Speck und die rote Zwiebel in Würfel. Schält eine Knoblauchzehe und hackt etwas glatte Petersilie. Euer Nudelwasser könnt ihr schon aufstellen. Es geht nun recht schnell.

Gebt den Speck, die Knoblauchzehe und die Zwiebeln zusammen in die Pfanne. Sobald der Speck heiß wird ergibt das ausreichend Öl in der Pfanne. Ist der Speck nicht fett genug, solltet ihr noch einen EL Olivenöl dazu geben.

Gebt die Bohnen zusammen mit etwas Parmesankäse, etwas Petersilie, Salz und Pfeffer und 3 EL Olivenöl in ein Gefäß in dem ihr das ganze pürieren könnt.

Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Nehmt mehr als die Hälfte des gebratenen Specks aus der Pfanne. Mischt die gekochte Pasta mit dem Rest der noch in der Pfanne ist. Die Pasta holt ihr direkt aus eurem Nudelwasser, da ihr das Wasser noch braucht um eure Sauce zu verlängern.

Gebt die pürierten Bohnen zur Pasta und dem Rest Speck in die Pfanne und gebt noch 2 Kellen eures Nudelwassers dazu.

Mischt alles sorfältig und serviert eure Pasta am besten mit einem Dessertring.

Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Legt zuerst die Pasta in den Ring und drückt sie etwas an.
Dann gebt ihr noch etwas von eurer Sauce darüber und ein wenig geriebenen Parmesan.

Zum Schluss noch euren Speck, nochmal Parmesan, ein paar gehackte Blätter glatte Petersilie und etwas grob gemahlenen schwarzen Pfeffer.

Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
Ondinelle al crema di fagioli e speck crocanti

Das könnte euch auch gefallen:
Stefanelle, Giacomini, Spaccatelle – ein Hauch Lettinis

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef