Anmelden

La Caccavella mit Rippchen im Sugo

La Caccavella mit Rippchen im Sugo

La Caccavella mit Rippchen im Sugo

La Caccavella mit Rippchen im Sugo

Heute mache ich mir nichts mehr vor. Es ist ein Privileg so viele verschiedene Feinkosthändler, Liefernanten, Familienbetriebe, oder wie unsere Freundin Stefania Lettini sagt „Italophile“ Menschen zu kennen. So viele tolle, verschiedene italienische Produkte die wir geschickt oder präsentiert bekommen.
Natürlich kenne ich nicht jede italienische Spezialität. Ich kenne nicht jede Pastasorte oder jedes Pastagericht. Es sind einfach viel zu viele. So viele Variationen und traditionelle Rezepte.
Ich gebe mir aber allergrößte Mühen, wirklich alle kennen zu lernen 😉

Cacavella kannte ich vorher auch nicht. Ich habe dieses Paket bei meinem Freund Luciano im Sapori d´Italia in Nieder Olm entdeckt. Es ist angeblich die größe Pasta der Welt. Sowas kannt ich vorher nur von wirklich großen Conchiglioni.
Dieses Paket ist einfach toll. Es beinhaltet 4 Tonschalen für den Backofen, eine kleine Decke und diese großen Caccavelle.  Wenn ihr in der Nähe von Nieder Olm wohnt könnt ihr das Paket ohne Versandkosten natürlich im Sapori d´Italia kaufen.. alle anderen müssen wohl oder übel die hohen Versandkosten aufgrund der größe des Pakets in Kauf nehmen. Einen Bestell Link findet ihr hier:

La Fabrica della Pasta di Gragnano „a Caccavella“ 

oder die Pasta einzeln:

La Caccavella – Gragnano Pasta PGI 125gr 

Wir haben das Rezept etwas abgewandelt, bzw. ein ganzes Ragout daraus gemacht.

Schneidet eure Zwiebel in kleine Würfel. Schält die beiden Knoblauchzehen, schneidet eine in dünne Scheiben und lasst die andere komplett.
Schneidet die Rippchen den Knochen entlang in einzelne Stücke.

Erhitzt die Zwiebeln und die geschnittene Knoblauchzehe mit 3 EL Olivenöl in eurem Topf.

Gebt dann das gemischte Hackfleisch dazu, bratet alles gut an. Würzt es mit Salz und Pfeffer und gebt etwas glatte Petersilie dazu.
Sobald alles gut angebraten ist, löscht es mit einem halben Glas trck. Weißwein ab.

La Caccavella mit Rippchen im Sugo

Erhitzt in einer Pfanne 2EL Olivenöl und bratet die Rippchen darin an. Gebt die komplette Knoblauchzehe dazu und ein paar Zweige Salbei.

Gebt eure passierten Tomaten zum Hackfleisch in den Topf und würzt diese mit Salz.

La Caccavella mit Rippchen im Sugo

Gebt dann eure Rippchen in die Sauce und noch ein Glas klares Wasser. In der Regel fülle ich die Flasche der passierten Tomaten mit Leitungswasser auf und gebe dieses nach und nach in meine Sauce.
Lasst nun die Sauce etwa 70 Minuten leicht köcheln.

Kontrolliert die Sauce und das Fleisch immer wieder. Je nachdem welche passierten Tomaten ihr benutzt, müsst ihr evtl die Säure der Tomaten mit etws Zucker ausgleichen. Das müsst ihr aber selbst probieren und testen. Ganz wenig, als eine Prise ist vollkommen ausreichend.

Nach ca 50 Minuten Garzeit, kocht ihr eure Past in Salzwasser.
Die Pasta muss al dente gekocht werden. Sie darf nicht zu hart sein, das sie wirklich dick ist und ansonsten auch nach Ende der Garzeit im Backofen nicht weich wird.

La Caccavella mit Rippchen im Sugo

Füllt einen Teil der Sauce in eure Form. Funktioniert natürlich auch mit jeder anderen Auflaufform.

Lasst die Pasta abtropfen und setzt sie mit der Öffnung nach oben in die Form.

Füllt die Sauce mit dem Hackfleisch in die Pasta. Lasst die Rippechen im Topf.

Achtet darauf, dass die Pasta von Sauce umgeben ist, ansonsten gibt es zuviele harte Stellen.
Bestreut die komplette Form mit geriebenem Parmesan oder Pecorinokäse.

Wenn ihr die Ton Förmchen habt, könnt ihr natürlich die Pasta direkt darin servieren. Sie bleibt wirklich sehr lange, sehr heiß was wirklich von Vorteil ist.

Die Rippchen werden warm gehalten und erst nach der Pasta serviert.

Wir wünschen euch gutes gelingen und Buon Appetito mit unserem Rezept
La Caccavella mit Rippchen im Sugo

Dieses Rezept könnte euch auch gefallen:
Tagliatelle al ragu bianco e ceci

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef