Anmelden

Kuerbisgnocchi auf Wildschweinragout

Kuerbisgnocchi auf Wildschweinragout

kürbis gnocchi

Kuerbisgnocchi auf Wildschweinragout

kürbis gnocchi vorbereitung

kürbis gnocchi vorbereitung

kürbis gnocchi vorbereitung

kürbis gnocchi vorbereitung

Bevor wir mit den Kürbis Gnocchi anfangen, schafft Euch eine freie Arbeitsfläche. Sobald es an die Arbeiten für den Teig der Gnocchis geht, werdet Ihr jeden Platz brauchen. Wie immer, haltet Euch auch diesmal mehrere Schalen oder Teller bereit, in diese Ihr das geschnittene Gemüse hineinlegen könnt.

Nehmt den Kürbis und schält ihn etwas. Man kann sie zwar mitessen, aber zum späteren Pressen wäre das zu schwierig. Den Kürbis dann in der Mitte teilen. Anschließend nehmt Ihr einen Suppenlöffel und löst das Kerngehäuse heraus. Schneidet Euren Kürbis zuerst in Streifen und dann in etwa 1cm dicke Würfel. Nehmt einen Teil des Kürbisses und schneidet diesen in noch kleinere und feinere Würfel. Legt diesen Teil in eine separate Schale beiseite. Erhitzt eine Pfanne und gebt 2 EL Olivenöl hinein. Bratet zuerst die großen Stücke bis sie weich sind und dann die kleineren Stücke. Die kleinen und die großen Stücke immer noch seperat voneinander aufbewahren.

kürbis gnocchi herstellung 2

kürbis gnocchi herstellung 22

kürbis gnocchi herstellung 23

kürbis gnocchi herstellung

kürbis gnocchi herstellung

Für den Gnocchi Teig einen Topf mit Wasser aufstellen und die Kartoffeln weichkochen. Achtet darauf, dass es eine “mehlig kochende” Sorte ist. Die Kartoffeln nach dem kochen schälen und etwas abkühlen lassen. Dann eine Schüssel nehmen und die Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse hineindrücken. Zwei Eier trennen und das Eigelb auf die Kartoffeln geben. Salz dazu und dann die großen gebratenen Kürbisse ebenfalls dazu pressen.

14

15

16

17

19

Nun wird nach und nach Mehl zu der Masse gegeben und alles miteinander durchgeknetet. Es soll daraus ein geschmeidiger Teig entstehen. Wichtig ist, dass der Teig am Ende nicht mehr zu stark klebt. Der Gnocchiteig wird allerdings nicht so fest wie ein Pizzateig. Eher wie ein Mürbeteig.

Dann müsst Ihr die Arbeitsfläche mit Mehl ausstreuen und den frischen Teig darauf legen. Um besser damit arbeiten zu können teilt Ihr den Teig in vier Teile. Danach macht Ihr aus jedem Teil nacheinander eine lange etwa 2cm runde Schlange. Nehmt ein Messer und schneidet 1cm Stücke aus der Schlange. Legt die geschnittenen Stücke auf ein gemehltes großes Brett oder auf mehrere Teller.

18

21

22

Um den Gnocchis das richtige Outfit zu verpassen, formt Ihr aus den Stücken Eierförmige Kugeln und dreht sie mit dem Rücken einer Gabel eine halbe Umdrehung um die Teigkugel.

24

25

Wasser zum Kochen bringen und gut salzen. Die Gnocchis je nach Größe eures Topfes ins Wasser geben, bis alle nebeneinander am Boden des Topfes liegen. Sobald die Gnocchis auftauchen und nach oben gelangen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen. Das so lange wiederholen bis alle gekocht sind.

23

26

27

28

29

In einer Pfanne Butter schmelzen und eine Knoblauchzehe und die Salbeiblätter darin anbraten. Gnocchi mit in die Pfanne geben und schön miteinander vermischen. In einer zweiten Pfanne oder einem kleinen Topf etwas Olivenöl, eine grob geschnittene rote Zwiebel, eine Knoblauchzehe und ein paar Zweige Thymian oder Rosmarin dazu geben.

Das Glas Wildschweinragout  und etwas von dem Gnocchi Kochwasser hinzugeben. Alles etwas einkochen lassen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Sauce auf einen Teller geben und darauf die Gnocchi legen. Mit Kräutern garnieren. Falls ihr Gäste habt, die kein Fleisch essen, serviert ihr einmal das Ragout und einmal die Gnocchi in Salbeibutter mit Parmesankäse.

 

Print Friendly, PDF & Email

Rezeptbewertung

  • (0 /5)
  • 0 Bewertungen

About Chef